Comprar acceso. Iniciar sesión

Zu einigen Aspekten der Geschichte der „Heimaufsicht“ und der Frage, ob wir aus ihr nicht einige Lehren ziehen können

Norbert Struck

Cite this publication as

Norbert Struck, Zu einigen Aspekten der Geschichte der „Heimaufsicht“ und der Frage, ob wir aus ihr nicht einige Lehren ziehen können (18.05.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0947-8957, 2021 #1, S.4

Tracked since 05/2018

20
downloads

Descripción / Abstract

Mit einem Durchgang durch die Geschichte der Ausgestaltung der Heimaufsicht im RJWG1 und JWG2 zeigt der Beitrag, dass es immer schon eine Verantwortung der öffentlichen Träger für das Geschehen in Heimen gab − die jedoch unterschiedlich und teils auch gar nicht wahrgenommen wurde. Auf diese Erfahrungen wird dann mit Blick auf heute reflektiert und dafür plädiert, Beschwerdeverfahren und selbstorganisierte Initiativen von Betroffenen als Element der Kontrolle des Geschehens in Heimen auszubauen und systematisch in die „Heimaufsichtsfunktionen“ der Landesjugendämter einzubeziehen.

Otros documentos del mismo número

    Títulos relacionados

      Otros títulos del mismo autor