Comprar acceso. Iniciar sesión

Eine Philosophie der Demokratie

Thomas G. Masaryks Begründung einer neuzeitlichen Demokratie

Zwi Batscha

Cite this publication as

Zwi Batscha, Eine Philosophie der Demokratie (1994), Suhrkamp Verlag, Berlin, ISBN: 9783518745724

Tracked since 05/2018

2
downloads

Descripción

Für Thomas G. Masaryk (1850-1937), den ersten Präsident der ersten tschechoslowakischen Republik, ist Demokratie eine »Welt- und Lebensauffassung«. Zwi Batscha entfaltet die Weite und Vielschichtigkeit des dieser Auffassung zugrundeliegenden philosophisch-politischen Demokratiebegriffs: eine fundamentaldemokratische Einstellung, die sich von einer auf Philosophie und Wissenschaft gegründeten Weltanschauung über die Geschichtsphilosophie und Verfassungstheorie bis hin zu den zwischenmenschlichen und moralischen Beziehungen auf alle möglichen Bereiche erstreckt. Qualitativ - so Batscha - ist das Oeuvre Masaryks der schottischen Moralphilosophie, den französischen Enzyklopädisten und der deutschen Popularphilosophie zuzuordnen, die alle lebensgestaltend wirken wollten und die Bedeutung des Verstandes, der Toleranz und der Humanität betonten.

Índice

  • [Cover]
  • [Informationen zum Buch und Autor]
  • [Titel]
  • [Impressum]
  • Inhalt
  • Einleitung
  • 1. Demokratie als Lebensform
  • 2. Der neue demokratische Mensch
  • 3. Zwischen Mythos und Wissenschaft
  • 4. Der Kritizismus
  • 5. Demokratie, Öffentlichkeit und Aufklärung
  • 6. Demokratie und Ethik
  • 7. Das Humanitätsideal
  • 8. Die demokratische Nation
  • 9. Demokratie, Sozialismus und lidovost
  • 10. Selbstregierung
  • 11. Individuum und Gesellschaft
  • 12. Fragen der demokratischen Praxis
  • 13. Masaryks Erbe
  • Dank
  • Anmerkungen
  • Literatur

Títulos relacionados

    Otros títulos del mismo autor