Comprar acceso. Iniciar sesión

Greife nie in ein fallendes Messer

Börsenweisheiten beim Wort genommen vom n-tv-Kommentator

Friedhelm Busch

Cite this publication as

Friedhelm Busch, Greife nie in ein fallendes Messer (2008), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593413334

Tracked since 05/2018

2
downloads

Descripción

Friedhelm Busch nimmt in seinem Bestseller bekannte Weisheiten der Börsenprofis wie »Die Börse ist keine Einbahnstraße« oder »Der Aktionär ist dumm und frech« als Aufhänger, um herausragende Börsenereignisse zu kommentieren. Das Buch bietet nicht nur eine kurzweilige Chronik des Börsengeschehens, sondern auch einen reichen Fundus an Erkenntnissen und Tipps für Anleger

Descripción / Abstract

In der komplett überarbeiteten und erweiterten Neuausgabe analysiert Busch scharfsinnig und unterhaltsam neben herausragenden Börsenereignissen der Vergangenheit auch die aktuellen Unruhen auf dem Finanzmarkt und die Zinspolitik der Notenbanken.

» Busch ist eine Kultfigur der Börse … Seine süffisante Metaphorik und meinungsfreudige Fabulierlust machen ihn zu einer Inkarnation der populären Börsenweisheit. « Welt am Sonntag

Descripción

Friedhelm Busch, Jahrgang 1938, ist Fernsehmoderator, Wirtschaftsjournalist, erfolgreicher Buchautor und Redner zum Thema Börse. Im Januar 2008 kehrte er nach fünfjähriger TV-Abstinenz auf den Bildschirm zurück und berichtet seitdem bei n-tv regelmäßig live von der Börse, zudem erscheint zweimal monatlich seine Kolumne »Busch-Trommel« auf www.teleboerse.de.

Índice

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Vorwort der ersten Ausgabe von 1999
  • 1. Greife nie in ein fallendes Messer. Der lange Marsch aus dem Oktober-Crash 1987
  • 2. Angst ist ein schlechter Ratgeber. Späte Einsicht im Oktober 1989
  • 3. Kaufen, wenn die Kanonen donnern. Fehlstart im Kuwait-Konflikt
  • 4. Politische Börsen haben kurze Beine. Der Gorbatschow-Putsch im Jahr 1991 als Eintagsfliege
  • 5. Die Börse ist keine Einbahnstraße. Das Sommergewitter 1998
  • 6. Keine Chance ohne Risiko. Das plötzliche Erwachen am Terminmarkt
  • 7. Der Aktionär ist dumm und frech. Die Entdeckung des Shareholder Value
  • 8. Gewinne laufen lassen. Meine Fehler mit der SAP-Aktie
  • 9. Haussen sterben in der Euphorie. Die Gier am Neuen Markt
  • 10. An der Börse braucht maneinen langen Atem. Reifeprüfung für Kleinanleger
  • 11. Steigende Zinsen sind Gift für Aktien. Und die Mehrheit hat doch Recht!
  • 12. An der Börse ist es wichtiger,Recht zu bekommen, als Recht zu haben. Der Schlingerkurs der US-Notenbank
  • 13. Gier frisst Hirn. Taube Ohren für Kassandra
  • Register

Títulos relacionados

    Otros títulos del mismo autor