Purchase access. Login

Was ist aus den Diskursen um „Mädchen in den Hilfen zur Erziehung“ geworden?

Claudia Daigler

Cite this publication as

Claudia Daigler, Was ist aus den Diskursen um „Mädchen in den Hilfen zur Erziehung“ geworden? (24.09.2020), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0947-8957, 2019 #3, p.130

Tracked since 05/2018

60
downloads

Description / Abstract

Genderperspektiven haben sich entlang der Existenz vieler Geschlechter ausdifferenziert. Gleichzeitig ist ein Verschwinden der Analyseebene Gender in kritischen Fachdebatten sowie in Berichterstattun-gen wahrnehmbar. Der Beitrag will kritische Traditionen und Analysen („Doppelte Benachteiligung“, „Auffälligkeit der Unauffälligkeit“) wieder aufrufen mit der Intention, dass aktuell geführte Diskurse um die Analyse- und Reflxionsfolie Gender angereichert sowie in ihrer Bedeutung für die Praxis ver-standen werden.

More of this issue

    Related titles

      More of this author(s)