Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Schulentwicklung kompakt

Modelle, Instrumente, Perspektiven

Hans-Günter Rolff

Diese Publikation zitieren

Hans-Günter Rolff, Schulentwicklung kompakt (2016), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783407294838

Getrackt seit 05/2018

9621
Downloads
441
Quotes

Beschreibung / Abstract

Hans-Günter Rolff fasst in diesem Buch die wichtigsten Aufgaben der Schulentwicklung zusammen: von Personal-, Organisations- und Unterrichtsentwicklung über die Arbeit mit Steuergruppen, Professionellen Lerngemeinschaften und Schulprogrammen bis hin zu Change Management, Qualitätsanalyse und Evaluation.

Das Buch ist auf dem aktuellen Forschungsstand und liefert Instrumente für die praktische Umsetzung. Die 3. überarbeitete Auflage enthält drei neue Kapitel: »Horizontale Schulentwicklung – Bildungsnetzwerke«, »Rolle der Schulleitungen« und »Transfer von Innovationen«.

Kritik

»Eine Anleitung, der man Zeit widmen sollte, da man diese im weiteren Prozess gewinnen kann.« PÄDAGOGIK

»Eine hilfreiche Erweiterung der Perspektiven.« Dr. Jörg Schlömerkemper, Pädagogik 10/16

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • I. Was ist Schulentwicklung?
  • 1. Zwei Quellen: Implementationsforschung und Einzelschulorientierung
  • 2. Drei-Wege-Modell der Schulentwicklung
  • 3. Schulentwicklung im Systemzusammenhang
  • 4. Probleme und Defizite
  • 5. Auf dem Weg zur Lernenden Schule
  • 6. Versuch, Schulentwicklung auf den Begriff zu bringen
  • 7. Schulentwicklung in der Auseinandersetzung
  • II. Arbeit mit Steuergruppen
  • 1. Aufgaben
  • 2. Voraussetzungen und Arbeitsweise
  • 3. Zusammensetzung
  • 4. Kompetenzen und Mandat
  • 5. Verhältnis der Schulleitung zur Steuergruppe
  • 6. Startsituation
  • 7. Externe Begleitung
  • 8. Qualifizierung
  • 9. Probleme
  • III. Leitbilder, Schulprogramme und Schulprofile als Orientierungs- und Handlungsrahmen
  • 1. Wie sich die Begriffe unterscheiden
  • 2. Kreislauf der Schulprogrammarbeit
  • 3. Erste Forschungsergebnisse
  • IV. Bestandsaufnahme und Entwicklungsschwerpunkte
  • 1. Methoden und Instrumente
  • 2. Diagnosemit dem ganzen Kollegium
  • 3. Visionen entstehen lassen
  • 4. Verschriftlichung
  • 5. Entwicklungsschwerpunkte vereinbaren
  • 6. Jahrespläne
  • 7. Verabschiedung, Umsetzung und Fortschreibung
  • 8. Aufbau einer Evaluationskultur
  • 9. Die Rolle der Schulleitung
  • V. Teamentwicklung und Professionelle Lerngemeinschaften
  • 1. KooperativeUnterrichtsentwicklung
  • 2. Stand der Forschung
  • 3. Vorschlag für eine Begriffsbestimmung
  • 4. Lehrer als reflektierende Praktiker
  • 5. Fragen zur Praxis der Professionellen Lerngemeinschaften
  • 6. Wie können Professionelle Lerngemeinschaften eingeführt werden?
  • 7. Perspektive
  • VI. Gelingensund Misslingensbedingungen von Schulentwicklung
  • 1. Ausgangspunkt: Die Einzelschule als Gestaltungseinheit
  • 2. Was ist eine gute Schule? Schuleffektivitätsforschung
  • 3. Wie gelange ich zu einer »guten Schule«? – Schulentwicklungsforschung
  • 4. Auf den Kopf gestellt: Was wissen wir über Misslingensbedingungen?
  • 5. Energie und Leidenschaft
  • 6. Einige Knacknüsse bleiben
  • VII. Ganzheitlichkeit statt Stückwerk – Perspektiven wirksamer Schulentwicklung
  • 1. Qualität mit System–Holistische Schulentwicklung
  • 2. Ganzheitliche Gestaltung und resolute Führung
  • 3. Gestaltung durch Change-Management
  • 4. Kohärenz durch interne und externe Vernetzung
  • VIII. Horizontale Schulentwicklung – Bildungsnetzwerke
  • 1. Trend zur Horizontalität
  • 2. Internationale Trends
  • 3. Entwicklungen in Deutschland – das Beispiel NRW
  • 4. Analyse – Kategorien, die der Klarheit dienen
  • 5. Perspektiven und Modelle
  • IX. Rolle der Schulleitung
  • 1. Grundverständnis von Schulleitung
  • 2. Wie alles zusammenkommt: Konfluente Leitung
  • 3. Neue Tätigkeitsbereiche der Schulleitung
  • 4. Schulleitungen als reflektierende Praktiker
  • 5. Einfluss auf Schülerleistungen?
  • 6. Ausweitung der Schulleitungsrollen
  • 7. Ganzheitliche, systemische oder holistische Leitung
  • X. Transfer von Innovationen
  • 1. Formen des Transfers
  • 2. Transfer als Nacherfindung
  • 3. Change Management als Vehikel
  • 4. Transfer durch Personen
  • Leitlinien zum Verständnis von Schulentwicklung und Schulentwicklungsbegleitung
  • Glossar
  • Literaturverzeichnis
  • Sachregister

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor