Purchase access. Login

Habitus und seine Bedeutung im Hochschulstudium

Aneignungspraktiken und -logiken von Studierenden

Petra Hild

Cite this publication as

Petra Hild, Habitus und seine Bedeutung im Hochschulstudium (2019), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783779952985

Tracked since 05/2018

933
downloads
15
quotes

Description / Abstract

Die Autorin befragt Studierende einer Pädagogischen Hochschule und stellt die von Ungleichheit geprägte Beteiligung an Hochschulbildung in den Mittelpunkt. Auf theoretischer Ebene macht sie Bourdieus Habitustheorie für die Analyse von Lernprozessen fruchtbar, indem der Blick auf Praktiken und Logiken der Aneignung von Studieninhalten gelenkt wird. Das eröffnet einen anderen Blick auf die oft propagierten Konzepte selbstgesteuerten Lernens. Angesichts dieser sozial bedingten Ungleichheiten in den Aneignungsweisen stellt sich die Frage, was das für die Lehre im Tertiärbereich bedeutet.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorbemerkung und Dank
  • 1. Einleitung
  • Teil I. Problembereich, Forschungsstand und untersuchtes Feld
  • 2. Höhere Bildung ist ein Privileg
  • 3. Forschungsstand
  • 4. Soziales Feld Pädagogische Hochschule
  • Teil II. Theoretische Grundlagen
  • 5. Bildung und soziale Ungleichheiten
  • 6. Habitus und Aneignungspraktiken
  • Teil III. Design und Methode der Untersuchung
  • 7. Wissenschaftstheoretische und methodologische Grundlagen
  • 8. Zur Datenerhebung
  • 9. Zur Datenauswertung
  • Teil IV. Empirische Befunde
  • 10. Elf Studierende und ihre Aneignungspraktiken und -logiken
  • Teil V. Schlussbetrachtung
  • 11. Schlussfolgerungen
  • 12. Ausblick
  • Literaturverzeichnis
  • Abbildungs- und Tabellenverzeichnis

More of this series

    Related titles

      More of this author(s)