Purchase access. Login

In Pompeji

Was Mozart, Twain und Renoir faszinierte

Ingrid Rowland

Cite this publication as

Ingrid Rowland, In Pompeji (2018), WBG, Darmstadt, ISBN: 9783650402134

Tracked since 05/2018

389
downloads

Description / Abstract

Die Geschichte Pompejis ist mit dem Ausbruch des Vesuv im Jahr 79 n. Chr. noch lange nicht zu Ende. So manches Leben nahm dort eine schicksalhafte Wendung. Unzählige Künstler, Schriftsteller und Herrscher ließen sich in den Straßen von Pompeji inspirieren. So auch Ingrid D. Rowland.

Sprachlich elegant und ergreifend persönlich erzählt die preisgekrönte Historikerin vom Nachleben der antiken Stadt: Wie der Isis-Tempel den pubertierenden Mozart zur ›Zauberflöte‹ inspirierte, wie sich Renoir an der Maltechnik der Nackten auf den pompejanischen Fresken berauschte oder der japanische Kronprinz Hirohito seine erste Auslandsreise dorthin antrat.

Rowland lenkt unseren Blick dabei immer auch auf die Schönheit der Kunstwerke dieser berühmten toten und zugleich eigentümlich lebendigen Stadt. Ihr gelingt es, die Anziehungskraft von Pompeji mit der ihr eigenen profunden, humorvollen und leichten Weise spürbar werden zu lassen.

Description

Elegant, humorvoll und persönlich erzählt Ingrid Rowland die Wirkungsgeschichte von Pompeji und seiner Kunstwerke. Die preisgekrönte Historikerin begibt sich mit Mozart, Dickens, Twain, Ingrid Bergman oder Roberto Rossellini auf eine Reise durch das Nachleben der antiken Stadt: Eine außergewöhnliche, mitreißende Liebeserklärung!

Description

Ingrid D. Rowland (geb. 1953 ) ist Expertin für Klassisches Altertum, Renaissance, Barock und römische Architektur. Sie lehrt Architektur an der Notre Dame Universität in Rom. 2009 wurde sie Howard R. Marraro Preis für italienische Studien ausgezeichnet. Ingrid Rowland schreibt regelmäßig für die New York Book Review.

Table of content

  • Front Cover
  • Impressum
  • Inhalt
  • Einleitung: Neapel 1962
  • 1 Pompeji, Mai 2013
  • 2 Das Blut von San Gennaro und der Ausbruch des Vesuvs
  • 3 Vor Pompeji: Kircher und Holste
  • 4 Mister Freeman geht nach Herculaneum
  • 5 Pompejis Wiederentdeckung
  • 6 Wolfgang Amadeus Mozart
  • 7 Weitere Ausgrabungen
  • 8 Karl Brjullow
  • 9 Eisenbahntouristen
  • 10 Charles Dickens und Mark Twain
  • 11 Giuseppe Fiorelli, der "Papst" von Pompeji
  • 12 Bartolo Longo
  • 13 Die soziale Bedeutung touristischer Souvenirs
  • 14 Pierre-Auguste Renoir
  • 15 Das Erbe von August Mau
  • 16 Kronprinz Hirohito von Japan
  • 17 Don Amedeo Maiuri
  • 18 Roberto Rossellini und Ingrid Bergman
  • 19 Autobus Gran Turismo
  • Coda: Atompizza
  • Anmerkungen
  • 1 Pompeji, Mai 2013
  • 2 Das Blut von San Gennaro und der Ausbruch des Vesuvs
  • 3 Vor Pompeji: Kircher und Holste
  • 4 Mister Freeman geht nach Herculaneum
  • 5 Pompejis Wiederentdeckung
  • 6 Wolfgang Amadeus Mozart
  • 7 Weitere Ausgrabungen
  • 8 Karl Brjullow
  • 9 Eisenbahntouristen
  • 10 Charles Dickens und Mark Twain
  • 11 Giuseppe Fiorelli, der "Papst" von Pompeji
  • 12 Bartolo Longo
  • 13 Die soziale Bedeutung touristischer Souvenirs
  • 14 Pierre-Auguste Renoir
  • 15 Das Erbe von August Mau
  • 16 Kronprinz Hirohito von Japan
  • 17 Don Amedeo Maiuri
  • 18 Roberto Rossellini und Ingrid Bergman
  • 19 Autobus Gran Turismo
  • Coda: Atompizza
  • Literaturverzeichnis
  • Danksagungen
  • Register
  • Back Cover

Related titles

    More of this author(s)