Purchase access. Login

Mit Freude und Hirnschmalz

Impulse benediktinischer Spiritualität für nachhaltige Lebens- und Wirtschaftsstile

Georg Winkler

Cite this publication as

Georg Winkler, Mit Freude und Hirnschmalz (2018), oekom verlag, München, ISBN: 9783962384685

Tracked since 05/2018

22
downloads

Description / Abstract

Beiträge zur Nachhaltigkeit aus dem Kloster? Auf den ersten Blick mag es überraschen, dass ausgerechnet die alten Traditionen von Ordensgemeinschaften Lösungen für unsere globalisierte und immer komplexer vernetzte Welt in den alten Traditionen von Ordensgemeinschaften bereithalten könnten. Doch bei genauerem Hinsehen wird deutlich, dass die – in diesem Fall – benediktinische Lebensweise und nachhaltige Lebensstile zahlreiche Gemeinsamkeiten aufweisen. Reale Einblicke durch Interviews mit Benediktinermönchen machen zwar deutlich, dass Klöster auch keine Orte nachhaltiger Idylle sind – doch genau deswegen erweisen sie sich aus der Perspektive des Modelllernens als sehr interessante Anschauungsbeispiele für die Entwicklung nachhaltiger Lebensstile. An ihnen wird erkennbar, mit welchen Schwierigkeiten aber auch Chancen der Wandel zu nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsstilen verbunden ist und wie diesen konstruktiv begegnet werden kann. Sie gewähren so einen neuen Blick auf den »Umgang mit der Schöpfung«.

Description

Georg Winkler arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt »Umgang mit der Schöpfung« und als Universitätsassistent für Moraltheologie an der Katholischen Privatuniversität Linz. Heute ist er als Schulseelsorger und Lehrer an einem katholischen Gymnasium in Linz tätig.

Table of content

  • Mit Freude und Hirnschmalz
  • Inhaltsverzeichnis
  • Dank
  • Einleitung
  • 1 Die Projektfragestellung und der speziell theologische Blickwinkel
  • 1.1 Hinführung: Warum Benediktinerklöster?
  • 1.2 Das Forschungsanliegen des Projektes „Umgang mit der Schöpfung“
  • 1.3 Die moraltheologische Perspektive
  • 1.4 Interdisziplinarität im Projekt UmiS
  • 1.5 Resümee
  • 2 Das Konzept Nachhaltigkeit. Antwort auf „Zeichen der Zeit“
  • 2.1 Ökologische und soziale Herausforderungen unserer Zeit
  • 2.2 Werdegang eines Begriffs
  • 2.3 Inhaltliche Leitpflöcke des Konzeptes Nachhaltige Entwicklung
  • 2.4 Der ethische Kern des Konzeptes Nachhaltige Entwicklung
  • 2.5 Ein neues Sozialprinzip? – Nachhaltigkeit aus theologischer Perspektive
  • 2.6 Nachhaltigkeit stimuliert, kritisiert und integriert – das Prinzip nachhaltiger Entwicklung aus der Perspektive des christlichen Glaubens
  • 2.7 Differenz zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Probleme und Herausforderungen der praktischen Umsetzung von Nachhaltigkeit
  • 2.8 Resümee
  • 3 Benediktinerklöster als Modelle. Gelebte Prozesse zu nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsstilen
  • 3.1 Hinführung
  • 3.2 Analyse- und Bewertungsmethoden
  • 3.3 Klöster als Modelle Analyse und Bewertung empirischer Untersuchungen an sechs Benediktinerklöstern
  • 3.4 Resümee
  • 4 Was können wir von den Benediktinerklöstern lernen? Impulse benediktinischer Spiritualität für nachhaltige Lebens- und Wirtschaftsstile
  • 4.1 Methodik
  • 4.2 Impulse für nachhaltige Lebens- und Wirtschaftsstile
  • 4.3 Wie das Ergebnis einordnen? Zur Reichweite der Impulse
  • Schlussgedanken
  • Bibliographie

More of this series

    Related titles

      More of this author(s)