Purchase access. Login

Gewalt-Verhältnisse. Geschlechtertheoretische Perspektiven

Mechthild Bereswill

Cite this publication as

Mechthild Bereswill, Gewalt-Verhältnisse. Geschlechtertheoretische Perspektiven (20.06.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0341-1966, 2011 #1, p.10

Tracked since 05/2018

142
downloads
5
quotes

Description / Abstract

Der Beitrag widmet sich der theoretischen Erfassung von Gewalt aus einer geschlechtertheoretischen Perspektive. Dabei kann weder auf eine einheitliche Fassung der Kategorie Geschlecht noch auf einen einheitlichen Gewaltbegriff Bezug genommen werden. Vielmehr treffen komplexe wissenschaftliche Diskurse aufeinander, beispielsweise, was die Erfassung von Gewalt im Geschlechterverhältnis und damit verbundene strukturtheoretische Auffassungen von Gewalt anbetrifft. Diskutiert werden verschiedene Traditionslinien und Ansätze der Frauen- und Geschlechterforschung, im Hinblick auf ihre systematische Verknüpfung mit Fragen der Gewaltforschung. Im Mittelpunkt des Beitrags steht die weitere Ausdifferenzierung der geschlechtertheoretischen Erfassung von Gewalt mit dem Ziel der weiteren Überwindung dichotomer Verknüpfungen von Konstruktionen der Geschlechterdifferenz mit Konstruktionen der Gewalt.

More of this issue

    Related titles

      More of this author(s)