Purchase access. Login

Ein Stück weitergedacht

Beiträge zur Theorie- und Wissenschaftsentwicklung der Sozialen Arbeit

Cite this publication as

Wilhelm Klüsche(Hg.), Ein Stück weitergedacht (1999), Lambertus Verlag, Freiburg, ISBN: 9783784123189

Tracked since 05/2018

143
downloads
2
quotes

Description

Die Soziale Arbeit ist immer noch auf dem Weg, Gegenstand, Substanz und Grenzen ihrer Disziplin zu finden. Im Buch werden Gegenstandsdefinition und zentrale Bezugskategorien der Sozialen Arbeit vorgelegt, mit denen das unübersichtliche Feld der Sozialen Arbeit systematisch erschlossen werden kann. Inhaltlich divergierende Ansätze der Sichtweise und Deutung sozialer Problemstellungen können damit in ein allgemeines Raster eingeordnet und die Mitwirkenden im Feld der professionellen Bearbeitung von Problemstellungen miteinander in Beziehung gesetzt werden. Grundlegende Idee der Ausarbeitung ist es, Kommunikation, Diskurs und Austausch im Feld der Sozialen Arbeit und Sozialarbeitswissenschaft anzuregen. Zielgruppe sind Hochschullehrer und Studierende, die anhand der vorgelegten Modellvorstellungen ihr eigenes Verständnis sozialer Fragen und deren Bearbeitung konkretisieren können und zum Weiterführen der vorgelegten Ansätze angeregt werden. Dem zwischenzeitlich in fast allen Fachbereichen des Sozialwesens etablierten Lehrbereich "Theorie der Sozialen Arbeit" werden damit Basisüberlegungen an die Hand gegeben, die von acht Professorinnen und Professoren unterschiedlichster Hochschulen aus dem gesamten Bundesgebiet gemeinsam erarbeitet wurden.

Dr. Wilhelm Klüsche ist Professor am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Niederrhein in Mönchengladbach.

Description / Abstract

Die Soziale Arbeit ist immer noch auf dem Weg, Gegenstand, Substanz und Grenzen ihrer Disziplin zu finden. Im Buch werden Gegenstandsdefinition und zentrale Bezugskategorien der Sozialen Arbeit vorgelegt, mit denen das unübersichtliche Feld der Sozialen Arbeit systematisch erschlossen werden kann. Inhaltlich divergierende Ansätze der Sichtweise und Deutung sozialer Problemstellungen können damit in ein allgemeines Raster eingeordnet und die Mitwirkenden im Feld der professionellen Bearbeitung von Problemstellungen miteinander in Beziehung gesetzt werden. Grundlegende Idee der Ausarbeitung ist es, Kommunikation, Diskurs und Austausch im Feld der Sozialen Arbeit und Sozialarbeitswissenschaft anzuregen. Zielgruppe sind Hochschullehrer und Studierende, die anhand der vorgelegten Modellvorstellungen ihr eigenes Verständnis sozialer Fragen und deren Bearbeitung konkretisieren können und zum Weiterführen der vorgelegten Ansätze angeregt werden. Dem zwischenzeitlich in fast allen Fachbereichen des Sozialwesens etablierten Lehrbereich "Theorie der Sozialen Arbeit" werden damit Basisüberlegungen an die Hand gegeben, die von acht Professorinnen und Professoren unterschiedlichster Hochschulen aus dem gesamten Bundesgebiet gemeinsam erarbeitet wurden.

Dr. Wilhelm Klüsche ist Professor am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Niederrhein in Mönchengladbach.

Table of content

  • Ein Stück weiter gedacht ... Beiträge zur Theorie und Wissenschaftsentwicklung der Sozialen Arbeit
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1. Einleitung
  • 1.1 THEORIEBILDENDE VORSTELLUNGEN ZUR SOZIALEN ARBEIT
  • 1.2 ENTWICKLUNG VON BEZUGSKATEGORIEN UND WISSENSCHAFTSDEFINITION
  • 1.3 RELEVANZ DER BEZUGSKATEGORIEN FÜR DIE THEORIEBILDUNG
  • 1.4 REFLEXION UND QUERVERBINDUNGEN
  • 2. Erläuterungen zur Gegenstandsbestimmung
  • 2.1 ZUR ARGUMENTATIONSSTRUKTUR
  • 2.2 ARGUMENTE UND POSITIONEN IN DER DISKUSSION UM DIE GEGENSTANDSBESTIMMUNG
  • 2.3 ERSTE ABGRENZUNGEN UND FESTLEGUNGEN
  • 2.4 ZUR AUSLEGUNG DER VORGESTELLTEN GEGENSTANDSDEFINITION
  • 3. Gegenstandserklärungen Sozialer Arbeit - Theorieansätze und Forschungsverfahren
  • 3.1 PROBLEME DER THEORIEBILDUNG
  • 3.2 ZUR SYSTEMATISIERUNG DER GEGENSTANDSERKLÄRUNG UND THEORIEANSÄTZE
  • 3.3 ZUSAMMENFASSENDE REFLEXION DER GEGENSTANDSERKLÄRUNGEN
  • 3.4 FORSCHUNG
  • 4. Der Gegenstandsbereich der Sozialen Arbeit
  • 4.1. GESELLSCHAFTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN
  • 4.2 ADRESSATEN DER SOZIALEN ARBEIT
  • 4.3 ORGANISATIONEN DER SOZIALEN ARBEIT
  • 4.4 DIE AKTEURE
  • 5. Gegenstandsbearbeitung
  • 5.1 HANDLUNGSFORMEN DER SOZIALEN ARBEIT
  • 5.2 ARBEITSFORMEN DER SOZIALEN ARBEIT
  • 6. Was, Warum, Wozu, Wo, Wer, Wie, Womit? - Resümee
  • 6.1 ZUR AUFGABE
  • 6.2 ZUR ARBEITSWEISE
  • 6.3 ZUM SPANNUNGSVERHÄLTNIS VON WAS UND WIE
  • 6.4 ZU DEN LÜCKEN UND BESONDERHEITEN
  • 6.5 WÜNSCHE DES FACHAUSSCHUSSES
  • 7. Anhang
  • Literatur
  • Die Autorinnen und Autoren

Related titles