Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Kinder- und Jugendarbeit als sozialpädagogisches Bildungsprojekt

Vergewisserungen zum gegenwärtigen Stand, zu Aufgaben und Herausforderungen

Werner Thole, Jens Pothmann und Werner Lindner

Diese Publikation zitieren

Werner Thole, Jens Pothmann, Werner Lindner, Kinder- und Jugendarbeit als sozialpädagogisches Bildungsprojekt (29.01.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0012-0332, 2021 #1, S.7

Getrackt seit 05/2018

30
Downloads

Beschreibung / Abstract

Im ersten Beitrag ordnen Werner Thole, Jens Pothmann und Werner Lindner die Jugendarbeit in den Diskurs um das gesellschaftliche Großthema Bildungsrepublik ein. Bildung gilt als zentrale Zukunftsaufgabe des Landes und die Jugendarbeit bietet für die Autoren wichtige Entwicklungspotenziale, um dieses gesellschaftliche Ziel zu erreichen. Die Autoren sehen die Akteurinnen und Akteure der Kinder- und Jugendarbeit herausgefordert, Bildung auch und gerade als ein sozialpädagogisches Projekt zu verstehen und zu gestalten. Sie umreißen die Vielfalt der Kinder- und Jugendarbeit mit ihren unterschiedlichen Settings sowie ihre aktuellen Rahmenbedingungen: ihr Comeback im politischen Raum, die Zunahme der Beschäftigten, den Anstieg der Ausgaben für dieses Praxisfeld und uneinheitliche demografische Entwicklungen. Vor diesem Hintergrund nehmen die Autoren für die Kinder- und Jugendarbeit Positionsbestimmungen vor: Sie formulieren den Auftrag, für eine reflexive und sozialpädagogische Bildung junger Menschen zu sorgen, und empfehlen, dabei für Jugendliche den biografischen Sinn von Angeboten der Jugendarbeit immer deutlich zu machen, diese variantenreich, innovativ und flexibel zu halten und soziale Ungleichheiten, Benachteiligungen und Diskriminierungen offensiv zu bearbeiten. Schließlich ordnen die Autoren der Kinder- und Jugendarbeit die Aufgabe zu, die Erosion sozialer Milieus durch die Initiierung neuer sozial-kultureller „Gemeinschaften“ zu sichern.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor