Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Erfahrungen mit Abbrüchen im System Schule und Jugendhilfe

Gespräche in einem Jugendhilfeprojekt mit jungen Menschen und einem Mitarbeiter

Valentin Kannicht

Diese Publikation zitieren

Valentin Kannicht, Erfahrungen mit Abbrüchen im System Schule und Jugendhilfe (22.06.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0947-8957, 2020 #5, S.265

Getrackt seit 05/2018

54
Downloads

Beschreibung / Abstract

Grundlage des Beitrages sind zwei Gespräche, die beide in einem Projekt an der Schnittstelle von Schule und Jugendhilfe in Brandenburg stattfanden. Das erste Gespräch konnte mit einem Jugendlichen (Jan) und seinem Bezugsbetreuer (Matthias) geführt werden. Das zweite Gespräch kam mit einem ‚ehemaligen‘ Jugendlichen (Martin) zustande, der als Erwachsener rückblickend auf seine Erfahrungen in der Jugendhilfe schaut. Die Gespräche wurden mit einem mehrtägigen Hospitationsaufenthalt verbunden und vor Ort geführt. Das Projekt wird von Jugendlichen besucht, die aus unterschiedlichsten Gründen im System Schule über einen längeren Zeitraum nicht zurechtgekommen sind und zum Teil eine Vielzahl an Hilfeabbrüchen erlebt haben. Im Projektteam arbeiten Sozialpädagog*innen gemeinsam mit Lehrer*innen.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor