Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Stichwort: Akteur_innen der Kritik

Einleitung. Kritik zwischen Rekonstruktion und Reflexivität

Irini Siouti, Annette Hilscher und Felix Roßmeißl

Diese Publikation zitieren

Irini Siouti, Annette Hilscher, Felix Roßmeißl, Stichwort: Akteur_innen der Kritik (2020), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISSN: 1860-2177, 2020 #2, S.71

Getrackt seit 05/2018

2
Downloads

Beschreibung / Abstract

Trotz eines weitgefächerten Pluralismus an methodischen Herangehensweisen vereint die verschiedenen Ansätze qualitativer Sozialforschung der Anspruch, die soziale Wirklichkeit über die Erforschung der Perspektiven von sozialen Akteuren zu erschließen. In dem Stichwort »Akteur_innen der Kritik« wird der Frage nachgegangen, welche Bedeutung der qualitativen Sozialforschung und vor allem den durch sie erhobenen Akteursperspektiven für die Sozial- und Gesellschaftskritik zukommt. Im Fokus der Beiträge stehen die sozialphilosophischen und methodologischen Grundlagen kritischer Sozialforschung, die unterschiedlichen methodischen Umgangsweisen mit den Akteursperspektiven, die Formen der Kritik, die sich aus diesen ergeben, und die Auswirkungen, die das institutionelle Gefüge der universitären Wissensproduktion auf unterschiedliche Formen kritischer Sozialforschung hat.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor