Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase

Diese Publikation zitieren

Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase (2020), Lambertus Verlag, Freiburg, ISBN: 9783784132822

Getrackt seit 05/2018

6
Downloads

Inhaltsverzeichnis

  • Gedundheitliche Versorgungsplanung in Altenpflegeheimen
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Hinführung
  • 1 Gesundheitliche Versorgungsplanung
  • 1.1 Vorüberlegungen und Verortung
  • 1.2 Einführung der gesundheitlichen Versorgungsplanung neuer und alter Auftrag für /die Altenpflegeheime
  • 1.3 Entwicklung der vorausschauenden Versorgungsplanung
  • 1.4 Gesetzliche Verankerung der gesundheitlichen Versorgungsplanung
  • 1.5 Vereinbarung nach § 132g Abs. 3 SGB /V über Inhalte und Anforderungen der gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase
  • 1.6 Inhalte der Vereinbarung nach /§ 132g /Abs. 3 SBV
  • 1.7 Vergütungsstruktur und Prozessschritte in /der /Einrichtung
  • 1.8 Abschließende Anmerkungen und aktuelle /Diskussionspunkte
  • 2 Veränderungen begründen und /einleiten
  • 2.1 Ausgewählte Forschungsergebnisse zu Palliative /Care in Altenpflegeheimen
  • 2.2 Zusammenfassende Erkenntnisse und gelingende Faktoren
  • 2.3 Implementierung von GVP als Change Prozess gestalten
  • 3 Gespräche in der gesundheitlichen Versorgungsplanung führen
  • 3.1 Gespräche führen in der Organisation
  • 3.2 Entwicklung und Zielsetzung des /Gesprächsangebots
  • 3.3 Autonomie und Fürsorge in der gesundheitlichen Versorgungsplanung
  • 3.4 Inhalte des Gesprächs
  • 3.5 Die Kontaktgestaltung
  • 3.6 Der Gesprächsprozess
  • 3.7 Dokumentation und Ablage der gesundheitlichen Versorgungsplanung
  • 3.8 Fragen und Herausforderungen in der praktischen Umsetzung der Gespräche zur gesundheitlichen Versorgungsplanung
  • 4 Qualitätsgeleitete Implementierung der gesundheitlichen Versorgungsplanung
  • 5 Was am Ende bleibt & oder Bilanz
  • 5.1 Perspektive: Die vorausplanende Person
  • 5.2 Perspektive: An- und Zugehörige
  • 5.3 Perspektive: Mitarbeiter im Gesundheits- und Pflegewesen
  • 5.4 Perspektive: Zusammenwirken der Professionen
  • 5.5 Perspektive: Gesellschaft
  • 5.6 Ausblick
  • 5.7 Zum Schluss bleibt: Ein wesentlicher Aspekt menschlichen Lebens ist die Nicht-Planbarkeit
  • Literaturverzeichnis
  • Beispiele und Praxishilfen
  • Eckpunkte für die einrichtungsindividuelle Konzept­erstellung und die interne und externe Vernetzung
  • Anhang
  • Beispiele und Praxishilfen
  • Weiterführende Informationen
  • Die Autorinnen

Ähnliche Titel