Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Interventionen gegen neurechte Wortergreifungsversuche

Warum Diskriminierung mehr ist als eine ‚Stammtischparole‘ Interventions against the new-right’s strategy to grasp the word.

Hannah Hecker und Christoph Wenz

Diese Publikation zitieren

Hannah Hecker, Christoph Wenz, Interventionen gegen neurechte Wortergreifungsversuche (14.06.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0943-5484, 2019 #1, S.17

Getrackt seit 05/2018

40
Downloads

Beschreibung / Abstract

Der Artikel diskutiert das in der politischen Bildungsarbeit populäre Konzept des „Argumentationstrainings gegen Stammtischparolen“ des Bildungswissenschaftlers Klaus-Peter Hufer. Dabei wird argumentiert, dass dieser Ansatz den Herausforderungen neurechter Wortergreifungsstrategien nicht gerecht werde. Stattdessen wird ein Konzept vorgeschlagen, das mit einem diskurszentrierten Ansatz arbeitet, der den Schutz von Betroffenen fokussiert. Ausgangspunkt ist die Beschäftigung mit dem Konzept des Sagbarkeitsfeldes als Rahmung der einzelnen Handlungsfelder.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor