Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Die Angezählten

Wenn wir von unserer Arbeit nicht mehr leben können

Anette Dowideit

Diese Publikation zitieren

Anette Dowideit, Die Angezählten (2019), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593442068

Getrackt seit 05/2018

142
Downloads
9
Quotes

Beschreibung

Anette Dowideit ist Diplom-Volkswirtin, Absolventin der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft, Autorin mehrerer Bücher, regelmäßiger Gast in Talkshows. Sie arbeitet als Chefreporterin bei der Zeitungsgruppe »Die Welt«. Nach vier Jahren als Korrespondentin in New York ist sie seit 2011 Mitglied des Investigativteams.
Für ihre Recherchen kooperiert sie mit Fernsehredaktionen wie Frontal 21 oder dem Rechercheteam des Bayerischen Rundfunks - und steht dabei auch selbst vor der Kamera.

Beschreibung / Abstract

Billig und konsumfreundlich muss es sein, nur nicht drüber nachdenken, lautet die Devise. Gewerkschaften gelten als unsexy, faire Bezahlung ist für viele kein Thema. Aber wieso darf Arbeit nichts kosten? Und wer ist eigentlich noch Mittelschicht?
Neben wenigen Spitzenverdienern gibt es immer mehr Menschen, deren Einkommen nicht zum Leben reicht. Ehemals angesehene Berufe rutschen in Richtung Prekariat ab: Pilot, Stewardess, Lehrer, Krankenschwester.
Investigativ-Autorin Anette Dowideit nimmt verschiedene Branchen und Berufe unter die Lupe und zeigt: Den Preis für die Billigflüge, die wir buchen und die Pakete, die wir hin- und herschicken, zahlen wir am Ende alle. Wir brauchen faire Regeln am Arbeitsmarkt, denn Arbeit hält unsere Gesellschaft zusammen. Hören wir auf, am eigenen Ast zu sägen!

Kritik

»Dowideit hat ein sehr engagiertes und faktenreiches sowie ein analytisches und zukunftsweisendes Buch geschrieben, mit dem sie eine neue Debatte über die Arbeitswelt auslösen will. Das ist angesichts der Fakten sogar zu verlangen.« Norbert Copray, Publik-Forum, 06.09.2019

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Drei, zwei, eins … arm
  • Arbeit prekär – jetzt auch in der Mittelschicht
  • Warum unser Leben nicht mehr wie das der Beimers und der Drombuschs funktioniert
  • Niedriglohnjobs und erzwungene Flexibilität: Wir verlieren unsere innere Mitte
  • Berechtigte Zukunftsangst
  • Welche MittelschichtBranchen abstürzen
  • Abgehandelt im Einzelhandel
  • Die Tiefflieger
  • Lehrer, ein Beruf für Arme
  • Billige Beamte
  • Gute Pflege – aber bitte günstig
  • Arm als Arzt
  • Handwerk hat morschen Boden
  • Auslaufmodell Bankberater
  • Wenn Computer der Mittelschicht die Arbeit nehmen
  • Menschen mieten
  • Wie in der Gig Economy jeder zu seiner eigenen Marke werden muss
  • Unsere neuen Diener: die Clickworker
  • Das untere Ende des Arbeitsmarkts
  • Wir Konsumenten sind mit schuld
  • Wie die Bundesregierung den Lohndrückern hilft
  • Lohndumping: Mindestlohn zahlt längst nicht jeder
  • Die Kaste der Unsichtbaren: Schwarzarbeit in Deutschland
  • Was die Entwertung der Arbeit mit uns macht
  • Burn-out, Depression – und nur dank Pillen fit für den Job
  • Aussortiert vom Arbeitsmarkt
  • Hallo Politik, bist du da?
  • Warum das bedingungslose Grundeinkommen auch keine Lösung ist
  • Arbeitsmarkt, Herzensthema der SPD
  • Arbeit muss wieder teurer werden – so kann es gehen
  • Soziales Sicherungssystem 4.0
  • Quellen­verzeichnis
  • Anmerkungen

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor