Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Forumtheater, szenisches Forschen und Soziale Arbeit

Diskurse – Verfahren – Fallstudien

Michael Wrentschur

Diese Publikation zitieren

Michael Wrentschur, Forumtheater, szenisches Forschen und Soziale Arbeit (2019), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783779954163

Getrackt seit 05/2018

1734
Downloads
130
Quotes

Beschreibung / Abstract

Forumtheater, eine weltweit verbreitete, interaktive und politisch-partizipative Theaterform, wird in dieser umfassenden Studie in Bezug zu Themen- und Handlungsfeldern einer Sozialen Arbeit gesetzt, die am kulturellen Mandat, an Menschenrechten, Empowerment, Partizipation und politischer Einmischung orientiert ist.
Vielfältige konzeptionelle und theoretische Verbindungen des Forumtheaters zu aktuellen Diskursen der Sozialen Arbeit, der Theaterpädagogik und der sozialen Kulturarbeit bilden eine Grundlage für drei Fallstudien, in denen Verläufe, Verfahrens- und Anwendungsweisen von Forumtheaterprojekten anschaulich dargestellt und ihren vielschichtigen persönlichen, sozialen und politischen Wirkungsweisen empirisch beschrieben und analysiert werden.
Erstmalig wird Forumtheater methodisch und methodologisch als szenisches Forschungsverfahren im Kontext einer kritisch-lebensweltlichen Sozialen Arbeit positioniert und mit Konzeptionen einer partizipativen Sozialforschung und performativen Ethnografie verbunden.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Danksagung
  • Überblick
  • Inhaltsverzeichnis
  • Teil I. Einstiege und Annäherungen
  • 1. Prolog: Eine kurze Geschichte zum Beginn(en)
  • 2. Idee, Kontexte und Vorgangsweisen
  • 3. Das soziokulturelle Theaterprojekt „wohnungs/LOS/theatern“ als Einstieg und Ausgangspunkt
  • Teil II. Forumtheater: Konzeption und Methodik einer pädagogisch-politischen und partizipativ-interaktiven Theaterform des „Theaters der Unterdrückten“
  • 4. Grundideen und Grundlagen
  • 5. Forumtheater als Prozess und Produkt
  • 6. Forumtheater als Werkzeug des Legislativen Theaters
  • 7. Zentrale Aspekte und Dimensionen des Forumtheaters im Kontext des „Theaters der Unterdrückten“
  • 8. Kritische Würdigung und Diskussion
  • 9. Zusammenfassende Thesen zum Forumtheater
  • Teil III. Fachliche Diskurse und theoretische Orientierungen der Sozialen Arbeit, der Theaterpädagogik sowie der Soziokultur und ihre Bezüge zum Forumtheater
  • 10. Soziale Arbeit in der Entgrenzung und Dethematisierung des Sozialen
  • 11. Fachliche Konzepte und theoretische Orientierungen in der Sozialen Arbeit
  • 12. Bildungstheoretische Perspektiven auf das Forumtheater
  • 13. Theaterpädagogik als ästhetisch-kulturelle und soziale Praxis und Bildung
  • 14. Forumtheater im Lichte partizipativer und interaktiver Theaterformen und theaterpädagogischer Verfahren
  • 15. Zur Rolle von Kultur und Kulturarbeit in sozialpädagogischen Diskursen: Soziokulturelle Perspektiven
  • 16. Theaterarbeit in sozialen Feldern als Intervention in den sozialen Alltag und in soziale Lebenswelten
  • 17. Conclusio: Ein Zwischenstand
  • Teil IV. Methodologische Perspektiven und Diskurse
  • Forumtheater als Methode szenischen Forschens
  • Theaterpädagogische Begleit- und Wirkungsforschung an Schnittstellen zwischen ästhetisch-kulturellen und sozialpädagogischen Prozessen
  • Teil V. Fallstudien – Forumtheater und szenisches Forschen in Handlungsfeldern Sozialer Arbeit
  • Vorbemerkung
  • Fallstudie 1: „Alles Liebe, Dein Dieter“. Ein Forumtheater gegen Gewalt in der Familie
  • Fallstudie 2: Das Forumtheaterprojekt „ZusammenSpiel“ als partizipative und sozialraumorientierte Intervention in einen öffentlichen Raum
  • Fallstudie 3: „Kein Kies zum Kurven Kratzen“: Neuer Armut entgegenwirken
  • Teil VI. Abschluss und Ausblick
  • 40. Erkenntnisse und Ergebnisse aus den Fallstudien und ihr Bezug zu den fachlichen Diskursen
  • 41. Forumtheater trifft Soziale Arbeit: Möglichkeiten und Potenziale
  • 42. Forumtheater als szenisches Forschen. Methodologische Perspektiven und Beiträge für die sozialpädagogische Forschung
  • 43. Epilog: Eine Geschichte zum Ausklang
  • Literaturverzeichnis
  • Anhang I: Verzeichnisse
  • Tabellenverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Anhang II: Methodische Instrumente
  • Fragebogen für das Publikum von „Alles Liebe, Dein Dieter“ (2003)
  • Leitfäden für Interviews zur Fallstudie „Kein Kies zum Kurven Kratzen“
  • Leitfaden für Interviews mit Zuschauer_innen 2007 (Publikum2007)
  • Leitfaden für Interviews mit Workshopteilnehmer_innen 2008 (WSTN2008)
  • Leitfaden für Interviews mit den Darsteller_innen 2008 (Darst2008)
  • Extrablatt für die Interviews mit den Darsteller_innen 2008 (Darst2008)
  • Leitfaden Interviews mit Politiker_innen 2008 (Politik2008)
  • Leitfaden für Interviews mit Expert_innen 2011 (Exp2011)
  • Leitfaden für eine Gruppendiskussion mit den Darsteller_innen 2011 (Gruppe2011)
  • Leitfaden für Interviews mit den Darsteller_innen 2011 (Darst2011)
  • Extrablatt zu den Interviews mit den Darsteller_innen 2011 (Darst2011)

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor