Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Kindheit in der Waldorfpädagogik

Cite this publication as

Angelika Wiehl(Hg.), Wolfgang-M. Auer(Hg.), Kindheit in der Waldorfpädagogik (2019), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 97837799538522019

Tracked since 05/2018

41
Downloads

Beschreibung

Dieses Studienbuch ist aus langjährigen Erfahrungen der Herausgeberin und des Herausgebers mit der Praxis an Waldorfschulen und Waldorfkindergärten sowie durch ihre Lehrtätigkeiten an Fach- und Hochschulen entstanden. Mit diesem Band wird eine Auswahl von Quellentexten Rudolf Steiners zur Kindheit vorgelegt, kommentiert und durch Aufsätze zur Anthropologie, Sinnesentwicklung und zur Nachahmung sowie durch Anregungen zum Studium der Texte ergänzt. Ein abschließender Aufsatz thematisiert die Zukunft der Kindheit.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • 1. Einleitung / Angelika Wiehl und Wolfgang-M. Auer
  • 2. Anthropologie der Kindheit aus waldorfpädagogischer Perspektive / Angelika Wiehl und Wolfgang-M. Auer
  • 2.1 Einleitung
  • 2.2 Vom Wunder, ein Kind zu sein
  • 2.3 Das Kind als spirituelles Ich-Wesen
  • 2.4 Die Konstitution des Kindes mit Blick auf pädagogische Aufgaben
  • 3. Entwicklung und Pädagogik der Sinne / Wolfgang-M. Auer
  • 3.1 Einleitung
  • 3.2 Entwicklung der Körpersinne
  • 3.3 Entwicklung der Kommunikativen Sinne
  • 3.4 Entwicklung der Wächtersinne
  • 3.5 Konzept des Bewegten Klassenzimmers
  • 3.6 Ausblick
  • 4. Anthropologie und Pädagogik der kindlichen Nachahmung / Angelika Wiehl
  • 4.1 Einleitung
  • 4.2 Zum Bedeutungszusammenhang von Nachahmen und Lernen
  • 4.3 Die Entstehung der Lernkultur durch nachahmendes Lernen
  • 4.4 Nachahmung als leibbildende Erfahrung – ein kritischer Exkurs zur Neurobiologie
  • 4.5 Nachahmung und Verhalten als Ausdruck des menschlichen Lernwillens
  • 4.6 Nachahmung als kreative Fähigkeit
  • 4.7 Anthropologisch-waldorfpädagogische Gesichtspunkte der Nachahmungsfähigkeit
  • 4.8 Nachahmen, Spielen und künstlerisches Lernen in der Waldorfpädagogik
  • 5. Rudolf Steiner zur Anthropologie und Pädagogik der Kindheit. Quellentexte / Angelika Wiehl und Wolfgang-M. Auer
  • 5.1 Einleitung
  • 5.2 Das Menschenbild der Waldorfpädagogik
  • 5.3 Die Entwicklung des Kindes
  • 5.4 Die Nachahmung
  • 5.5 Die Sinnesorganisation
  • 5.6 Die Phantasie
  • 5.7 Märchenbilder
  • 5.8 Das Spiel des Kindes
  • 5.9 Das rhythmische Leben
  • 5.10 Die vier Temperamente
  • 5.11 Erziehung und Selbsterziehung
  • 5.12 Quellen pädagogischen Handelns
  • 5.13 Übungen zur Selbsterziehung
  • 6. Anregungen für Studium und Praxis der Waldorf-Kindheitspädagogik / Angelika Wiehl
  • 6.1 Einleitung
  • 6.2 Kinderbeobachtung
  • 6.3 Pädagogische Haltung
  • 6.4 Quellentexte als „Partitur“ lesen
  • 6.5 Unsichtbare Freunde
  • 6.6 Kinderkonferenz
  • 6.7 Elterngespräche
  • 6.8 Pädagogische Intuitionsfähigkeit
  • 7. Die Zukunft der Kindheit / David Martin und Silke Schwarz
  • 7.1 Vorbemerkungen
  • 7.2 Vergangenheit der Kindheit
  • 7.3 Das Kind heute – worauf wir mit Unbehagen zurückblicken werden
  • 7.4 Zukunftsfähigkeit
  • 7.5 Beseelte Bewegung, Zeitgestaltung und Ernährung
  • 7.6 Lebensräume der Kinder
  • 7.7 Umgang mit den digitalen Medien
  • 7.8 Was ist im Leben wichtig?
  • 7.9 Wie werden wir selber zukunftsfähig?
  • 7.10 Ausblick
  • Literatur
  • Die Autorinnen und Autoren

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel