Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Z.B. gibt es Lieblingseis!

Sammelrezension ausgewählter Veröffentlichungen zur Sexuellen Bildung

Britta Hoffarth

Diese Publikation zitieren

Britta Hoffarth, Z.B. gibt es Lieblingseis! (14.06.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1438-5295, 2019 #1, S.42

Getrackt seit 05/2018

23
Downloads

Beschreibung / Abstract

Dass sich das Sprechen über Sexualität ändert und dass der (pädagogische) Anspruch steigt, überhaupt über Sexualität zu sprechen, bildet sich nicht nur in der aktuellen Veröffentlichung des Betrifft Mädchen, sondern auch in anderen jüngeren Printveröffentlichungen ab. Es geht dabei nicht allein darum, das zu thematisieren, über das es schwerfällt zu sprechen. Es geht auch um die Frage, wie überhaupt eine Sprache für das Unaussprechliche gefunden werden kann, die Wertschätzung artikuliert, den (weiblichen) Körper, Sexualität oder Begehren weder pathologisiert noch als Risiko darstellt. Darin gleichen sich die im Folgenden besprochenen Bücher: Sie zielen auf eine positiv anerkennende Sprache, die die Angst vor Befremdlichem (wie dem eigenen oder dem anderen Körper) zu nehmen sucht. Die folgende Rezension fungiert als Überblick über die ausgewählten Veröffentlichungen. Dafür soll ein kleines Panorama entworfen werden, um zu zeigen, wie sich die Werke an den Bedarfen unterschiedlicher Adressat*innen ausrichten, von Grundschulkindern über Jugendliche und ältere Interessierte bis hin zu Pädagog*innen.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor