Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Wozu die Wirkung Sozialer Arbeit messen?

Eine Spurensicherung von Monika Burmester und Norbert Wohlfahrt - Aus der Reihe Soziale Arbeit kontrovers

Cite this publication as

Lambertus-Verlag(Hg.), Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.(Hg.), Wozu die Wirkung Sozialer Arbeit messen? (2018), Lambertus Verlag, Freiburg, ISBN: 97837841307812018

Tracked since 05/2018

80
Downloads

Beschreibung

Output – Outcome – Impact: mit immer wieder neuen Begriffen sollen Wirkungen sozialer Interventionen gemessen werden. Die aktuelle Diskussion beruht jedoch auf einem veränderten Sozialstaatsverständnis: Nicht mehr die Lösung sozialer Probleme, sondern die Ergebnisse finanzieller Investionen werden betrachtet. Diese These wird in den Etappen der Wirkungsdebatte verfolgt und anhand wirkungsorienter Ansätze wie Social Impact Bonds und SROI geprüft.

Beschreibung

Prof. Dr. Monika Burmester, Dipl. Volkswirtin, lehrt Ökonomie des Sozial- und Gesundheitswesens an der
Ev. Hochschule Rheinland- Westfalen-Lippe, Bochum.

Prof. Dr. Norbert Wohlfahrt, Dipl. Sozialarbeiter, lehrte Sozialmanagement an der Ev. Hochschule Rheinland- Westfalen-Lippe, Bochum.

Beschreibung

Output – Outcome – Impact: mit immer wieder neuen Begriffen sollen Wirkungen sozialer Interventionen gemessen werden. Die aktuelle Diskussion beruht jedoch auf einem veränderten Sozialstaatsverständnis: Nicht mehr die Lösung sozialer Probleme, sondern die Ergebnisse finanzieller Investionen werden betrachtet. Diese These wird in den Etappen der Wirkungsdebatte verfolgt und anhand wirkungsorienter Ansätze wie Social Impact Bonds und SROI geprüft.

Inhaltsverzeichnis

  • Wozu die Wirkung Sozialer Arbeit messen?
  • Die Reihe „Soziale Arbeit kontrovers“
  • Inhalt
  • 1. Einleitung
  • 2. Vom Output zum Impact?
  • 2.1 Impact als neuer Bezugspunkt im Wirkungsdiskurs
  • 2.2 Investieren in Impact?
  • 3. Etappen der Wirkungsdebatte
  • 3.1 Wirkung als Problem pädagogischer Fachlichkeit
  • 3.2 Wirkung als Zielgröße organisationaler und kennzahlen­gestützter Steuerung
  • 3.3 Wirkung als Instrument der Effizienzsteigerung in einer wettbewerblich aufgestellten Sozialwirtschaft
  • 3.4 Qualitätsmanagement als Instrument der Stärkung von Wirkungsorientierung
  • 3.5 Von der evidenzbasierten Praxis (EBP) zur Evidence based policy
  • 3.6 „Pay-for-Success“ – Wirkung im Rahmen ergebnis­orientierter Finanzierung
  • 3.7 Zusammenfassende Bewertung
  • 4. Der Social Impact Bond
  • 4.1 Social Impact Bonds – privates Kapital auf Wirkungssuche
  • 4.2 Social Impact Bonds – Modellvarianten mit gleichgearteter Zielsetzung
  • 4.3 Zusammenfassende Bewertung
  • 5. Der Social Return on Investment
  • 5.1 SROI – geeignetes Instrument zur Legitimation von Sozialausgaben?
  • 5.2 Zusammenfassende Bewertung
  • 6. Fazit
  • Literaturverzeichnis

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel