Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Ein Erinnerungs- und Lernort entsteht

Die Gedenkstätte KZ-Außenlager Laagberg in Wolfsburg

Cite this publication as

Alexander Kraus(Hg.), Aleksandar Nedelkovski(Hg.), Anita Placenti-Grau(Hg.), Ein Erinnerungs- und Lernort entsteht (2018), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593439983

Tracked since 05/2018

2
Downloads

Beschreibung

2017 wurde die Stadt Wolfsburg einmal mehr mit ihrer NSVergangenheit konfrontiert, als bei Vorarbeiten zu einem Bauprojekt unerwartet die Fundamente der ehemaligen Gefangenenbaracke 4 des KZ-Außenlagers Laagberg sichtbar wurden. Das Außenlager war Ende Mai 1944 von 756 aus dem KZ Neuengamme abkommandierten Häftlingen außerhalb des werdenden Zentrums der "Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben " errichtet worden. Die Häftlingsbaracken dienten nach Kriegsende als Unterkunft für "Displaced Persons", später für "Heimatvertriebene". Anfang der 1960er-Jahre erfolgte der Abriss der Steinbaracken. Wie in jener Zeit üblich, wurde deren Bedeutung für eine mögliche Auseinandersetzung mit der eigenen NS-Geschichte weder reflektiert noch weiter verfolgt. Über den Umgang mit den Relikten der NS-Gewaltherrschaft entbrannte 2017 eine lokale wie überregionale politische Debatte. Dieser Band dokumentiert den Findungs- und Entscheidungsprozess ebenso wie die Konzeptionierung des anvisierten Gedenk- und Lernorts KZ-Außenlager Laagberg.

Beschreibung

Alexander Kraus, Dr. phil., ist wiss. Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation (IZS) der Stadt Wolfsburg.
Aleksandar Nedelkovski leitet dort die Geschichtswerkstatt.
Anita Placenti-Grau ist die Leiterin des IZS.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Von den Fundamentresten zu ihrer Geschichte – Alexander Kraus
  • Umgang mit baulichen Relikten in der Gedenkstättenarbeit: Die Entwicklung in Niedersachsen – Jens-Christian Wagner
  • Historische Authentizität als problematische Kategorie von NS-Gedenkstätten – Achim Saupe
  • Keine unmittelbare Begegnung, kein authentischer Ort: Zum Potenzial von Gedenkstättenpädagogik – Verena Haug
  • »Wir sollten auch die Lücken in der Überlieferung aufzeigen.« – Steffi de Jong im Interview mit Alexander Kraus zum Umgang mit Zeitzeugnissen in Holocaustausstellungen
  • »Brutalität war an der Tagesordnung.« Das KZ-Außenlager Laagberg in der »Stadt des KdF-Wagens« 1944/45 – Marcel Glaser
  • Die archäologischen Untersuchungen am KZ-Außenlager Laagberg in Wolfsburg – Daniel Pollok/Michaela Pollok
  • Ein Barackenrest als Zeuge der Geschichte: Eine Intervention – Andrea Hauser
  • Authentizität, Aura und Antaios: Das ehemalige KZ-Außenlager Laagberg als Erfahrungsort – Christian Mehr
  • Barackenfundamentreste, die keiner braucht: Ein Projekt der Geschichtswerkstatt zur Konzeption des Gedenk- und Lernorts KZ-Außenlager Laagberg – Aleksandar Nedelkovski
  • Lokale Potenziale des zu schaffenden außerschulischen Lernorts am Wolfsburger Laagberg – Philipp Schwerdtfeger
  • Gedenkort und Dokumentationszentrum denk.mal Hannoverscher Bahnhof in Hamburg: Entstehungsgeschichte und Vermittlungskonzept – Oliver von Wrochem
  • Entstehung und Aufbau der Gedenkstätte Lager Sandbostel: Ansätze und Konzepte – Andreas Ehresmann
  • Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel