Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Aufgabenstellung als zentrale Gelenkstelle im Schreibunterricht der ersten Klasse

Eine videogestützte Analyse

Sanna Pohlmann-Rother, Miriam Hess und Anja Kürzinger

Cite this publication as

Sanna Pohlmann-Rother, Miriam Hess, Anja Kürzinger, Aufgabenstellung als zentrale Gelenkstelle im Schreibunterricht der ersten Klasse (15.12.2018), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0044-3247, 2017 #05, S.636

Tracked since 05/2018

19
Downloads

Beschreibung

Zusammenfassung: Im Beitrag wird der Frage nachgegangen, wie sich die Aufgabenstellung als zentrale Gelenkstelle im Schreibunterricht der ersten Klasse nach empirischen Gütekriterien erheben und charakterisieren lässt. Die Analysen stammen aus dem DFG-Projekt NaSch1 (Narrative Schreibkompetenz in Klasse 1), in dem die Aufgabenstellung im Fach Deutsch in 43 Unterrichtsvideos anhand eines Beobachtungssystems aus 25 fach- und allgemeindidaktischen Kriterien untersucht wird. Vor dem Hintergrund schreibdidaktischer Konzeptionen wird dargestellt, inwieweit sich die beiden Dimensionen "soziale Interaktion" und "Zielorientierung" theoretisch bilden und empirisch überprüfen lassen. Insgesamt illustrieren die deskriptiven Befunde, dass der Schreibunterricht allgemeindidaktischen Qualitätskriterien (z. B. Präzisionsgrad) weitgehend genügt, hinsichtlich mancher fachdidaktischer Aspekte (z. B. Lebensweltbezug) aber eine geringere Qualität aufweist.



Schlagworte: Schreibunterricht, Aufgabenstellung, Anfangsunterricht, Videostudie, Unterrichtsqualität

Abstract: This paper focuses on quality criteria of task settings in first grade writing lessons and how these criteria can be measured and characterised. The analyses are taken from the DFG-project NaSch1 (Narrative writing skills in grade 1). NaSch1 examines task settings in the school subject ´German´ based on an observational system consisting of 25 subject specific and universal didactical criteria using 43 videos. Against a backdrop of didactic conceptions, it is shown to what extent the two dimensions ´social interaction´ and ´target orientation´ can be theoretically described and empirically tested. The descriptive results indicate that writing lessons largely fulfil universal didactical quality criteria (e. g. precision). With respect to subject specific didactical criteria (e. g. integration of the student´s experience realm) writing lessons show a lower quality.



Keywords: Writing Classes, Assignment, Elementary Instruction, Video Study, Teaching Quality

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor