Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Die Konzilien von Pisa (1409) und Konstanz (1414-1418)

Cite this publication as

Jürgen Miethke(Hg.), Lorenz Weinrich(Hg.), Die Konzilien von Pisa (1409) und Konstanz (1414-1418) (2005), WBG, Darmstadt, ISBN: 9783534740345

Beschreibung

Die großen Konzilien des 15. Jahrhunderts – von Pisa (1409) über Konstanz (1414–1418) bis Ferrara/Florenz (1438–1334) – spiegeln die Legitimationskrise der Amtskirche ebenso wie die Sinnkrise des offiziellen Glaubens im Spätmittelalter. Der Doppelband dokumentiert in großer Breite die Bemühungen der Kirche, auf die veränderten Bedingungen zu reagieren. Er zeichnet ein differenziertes Bild von den komplexen Diskussionen innerhalb der Kirche über ihre Struktur und ihr Leben und thematisiert auch eines der wichtigsten Probleme des späten Mittelalters überhaupt: das Ringen um Partizipation und Mitbestimmung. Die Quellensammlung bietet eine gute Möglichkeit, angesichts des 600. Jahrestages des Konzils von Konstanz (1414–1418) die Krise der Kirche am Vorabend der Neuzeit genauer studieren zu können.

Beschreibung

Pisa (1409), Konstanz (1414-1418), Pavia/Siena (1423/24), Basel (1431-1449) und Ferrara/Florenz (1438-1334) - im 15. Jahrhundert versuchte die Amtskirche in zahllosen großen Konzilien, die Legitimationskrise ebenso wie die Sinnkrise des offiziellen Glaubens zu überwinden. Der Doppelband dokumentiert diese Reformbemühungen eindrucksvoll.

Beschreibung

Jürgen Miethke, geb. 1938, war bis zu seiner Emeritierung Professor für Mittlere und Neuere Geschichte an der Universität Heidelberg.
Lorenz Weinrich, geb. 1929, war bis zu seiner Emeritierung Professor für mittelalterliche Geschichte an der Freien Universität Berlin.

Inhaltsverzeichnis

  • Front Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorbemerkung
  • Einleitung
  • 1. Allgemeines
  • 2. Die einzelnen Stücke der Auswahl
  • 3. Einrichtung der Ausgabe
  • Abkürzungen
  • Literaturverzeichnis
  • A. Reformforderungen bis zum Konstanzer Konzil
  • 1. Matthäus von Krakau, Der Sumpf der Römischen Kurie – De squaloribus curie Romane – 1403
  • 2. Reformwünsche der Nationenvertreter auf dem Pisaner Konzil und die Antwort des Papstes, Juli 1409
  • 3. Verhandlungspunkte für das Allgemeine Konstanzer Konzil, 1413
  • 4. Dietrich von Nieheim, Vorschläge für Einheit und Kirchenreform an Haupt und Gliedern, Herbst 1414
  • B. Frühe Reformprogramme auf dem Konstanzer Konzil
  • 5. Dietrich von Nieheim, Der Dialog aus der Kirchenreform-Eingabe, Ende 1414
  • 6. Anonymus, Brief an König Sigismund, Febr. 1415
  • 7. Anonymus, Reformtraktat 1415
  • C. Die Reformarbeit des Konstanzer Konzils
  • 8. Pierre d'Ailly, Die Kirchenreform, Okt. 1416
  • 9. Job Vener, Vorschlag zur Kirchen- und Reichsreform, 1417
  • 10. Reformvorschläge aus dem Bistum Konstanz, 1417
  • 11. Texte aus den Reformatorien zur Reform des Hauptes, 1415–1418
  • 12. Texte aus den Reformatorien zur Reform der Glieder, 1415–1417
  • D. Ergebnisse des Konstanzer Konzils in der Kirchenreform
  • 13. Konzilskonstitutionen der 39. Sitzung vom 9. Okt. 1417
  • 14. Konzilskonstitutionen der 40. Sitzung vom 30. Okt. 1417
  • 15. Reformdekrete Papst Martins V vom 21. März 1418
  • 16. Konkordate mit den Konzilsnationen vom 21. März 1418
  • Register
  • Orts- und Personenregister
  • Sachregister
  • Back Cover

Ähnliche Titel