Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Gesammelte Schriften in 19 Bänden

Band 3.1: Über den Prozeß der Zivilisation. Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen

Norbert Elias

Diese Publikation zitieren

Norbert Elias, Heike Hammer(Hg.), Johan Heilbron(Hg.), Annette Treibel(Hg.), Nico Wilterdink(Hg.), Peter-Ulrich Merz-Benz(Hg.), Gesammelte Schriften in 19 Bänden (1997), Suhrkamp Verlag, Berlin, ISBN: 9783518730560

Getrackt seit 05/2018

52
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die Soziologie des 20. Jahrhunderts hat die langfristigen Transformationen der Gesellschafts- und Persönlichkeitsstukturen weitgehend aus den Augen verloren. Im Werk von Norbert Elias sind gerade diese langfristigen Prozesse das zentrale Thema: Wie ging eigentlich die »Zivilisation« im Abendlande vor sich? Worin bestand sie? Und welches waren ihre Antriebe, ihre Ursachen oder Motoren?


Bei Elias’ Arbeit handelt es sich weder um eine Untersuchung über eine »Evolution« im Sinne des 19. Jahrhunderts noch um eine Untersuchung über einen unspezifischen »sozialen Wandel« im Sinne des 20.; seine Arbeit ist grundlegend für eine undogmatische, empirisch fundierte soziologische Theorie sozialer Prozesse.

Beschreibung

<p>Norbert Elias (1897-1990) wurde am 22. Juni 1897 in Breslau geboren, wo er auch seine Kindheit verbrachte und nach dem 1. Weltkrieg Medizin und Philosophie studierte. Er promovierte bei Richard Hönigswald, wechselte bald zur Soziologie und wurde »inoffizieller Assistent« bei Karl Mannheim. 1933 floh er aus Deutschland über Paris nach England. Von 1954 bis 1962 war er Dozent für Soziologie an der Universität von Leicester, ab 1965 nahm er verschiedene Gastprofessuren unter anderem in Deutschland wahr; größere Anerkennung setzte hier aber erst mit der breiten Rezeption von <em>Über den Prozeß der Zivilisation </em>ein. 1977 erhielt er den Theodor W. Adorno-Preis der Stadt Frankfurt am Main. Ab 1984 ließ er sich dauerhaft in Amsterdam nieder, wo er am 1. August 1990 starb.</p>

Inhaltsverzeichnis

  • [Cover]
  • [Titel]
  • [Impressum]
  • Inhalt des ersten Bandes
  • Einleitung
  • Vorwort
  • Erstes Kapitel: Zur Soziogenese der Begriffe "Zivilisation" und "Kultur"
  • Erster Teil: Zur Soziogenese des Gegensatzes von "Kultur" und "Zivilisation" in Deutschland
  • Zweiter Teil: Zur Soziogenese des Begriffs "civilisation" in Frankreich
  • Zweites Kapitel: Über die "Zivilisation" als eine spezifische Veränderung des menschlichen Verhaltens
  • Zur Geschichte des Begriffs "Civilité"
  • Über mittelalterliche Umgangsformen
  • Das Problem der Verhaltensänderung in der Renaissance
  • Über das Verhalten beim Essen
  • Einige Gedanken zu den Zitaten über die Tischgebräuche
  • Wandlungen in der Einstellung zu den natürlichen Bedürfnissen
  • Über das Schneuzen
  • Über das Spucken
  • Über das Verhalten im Schlafraum
  • Wandlungen in der Einstellung zu den Beziehungen von Mann und Frau
  • Über Wandlungen der Angriffslust
  • Blick auf das Leben eines Ritters
  • Anmerkungen zur Einleitung
  • Anmerkungen zum ersten Kapitel
  • Anmerkungen zum zweiten Kapitel
  • Editorische Notiz
  • Übersetzungen
  • Varianten und Zitationen

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor