Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Biographiearbeit mit behinderten Menschen im Alter

Bettina Lindmeier und Lisa Oermann

Diese Publikation zitieren

Bettina Lindmeier, Lisa Oermann, Biographiearbeit mit behinderten Menschen im Alter (2017), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783779947172

Getrackt seit 05/2018

3970
Downloads
27
Quotes

Beschreibung / Abstract

Das Nachdenken über das eigene Leben gewinnt vor dem Hintergrund von Ruhestand und Alter besondere Bedeutung und fordert zum Resümee und zur Zukunftsplanung auf. Die praxisnahe Darstellung des Bandes stellt Konzepte zur Gestaltung des Übergangs in den Ruhestand, Angebote für Senioren, Begleitung bei Demenz und Begleitung älterer Menschen, die im Elternhaus leben, vor.

Kritik

»Den Autorinnen gelingt es das Thema Biographiearbeit bei Menschen mit einer geistigen Behinderung aus vielen unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Aufgrund der anschaulichen Darstellung kann eine Übertragbarkeit der Methoden in die eigene praktische Umsetzung gelingen, sodass dieses Buch von Lindmeier und Oermann insgesamt als große Bereicherung im Arbeitsalltag und in der Biographiearbeit mit Menschen mit Behinderung anzusehen ist.« Jasmin Aust/Sandra Verena Müller, socialnet.de, 26.1.2018

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • 1. Einleitung
  • 2. Alter und lebenslange Behinderung
  • 2.1 Der Begriff des Alter(n)s
  • 2.2 Das Kompetenzmodell des Alterns
  • 2.3 Alter und geistige Behinderung
  • 3. Bildung im Alter
  • 3.1 Die Entwicklung der Altenbildung
  • 3.2 Lernmodelle im Alter
  • 3.3 Stand der Erwachsenenbildung für (alte) Menschen mit Behinderung
  • 3.4 Die Bedeutung der Biographie in der Arbeit mit älteren Menschen mit geistiger Behinderung
  • 4. Die Situation älterer Beschäftigter in Werkstätten für behinderte Menschen
  • 4.1 Bedarfe älterer Beschäftigter aus der Sicht der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • 4.2 Wünsche älterer Beschäftigter an ihren Ruhestand
  • 4.3 Realisierung einer angemessenen Begleitung älterer Beschäftigter
  • 5. „Mit 66 Jahren …“ Erwachsenenbildungsangebote im Übergang auf den Ruhestand
  • 5.1 Ziele des Kurses
  • 5.2 Empfehlungen zur Kursorganisation
  • 5.3 Kursdurchführung
  • 6. Biographiearbeit mit dem Lebensbuch. Übergangsgestaltung mit ‚älteren Familien‘
  • 6.1 Lebenssituationen älterer Familien
  • 6.2 Unterstützung älterer Familien
  • 6.3 Meine Lebensgeschichte: Biographisch orientierte Bildungsarbeit mit dem Lebensbuch
  • 6.4 Schlussbemerkung: Kontinuität und Veränderung!
  • 7. Alltagsbegleitende Angebote für Seniorinnen und Senioren
  • 7.1 Individuelle Ruhestandsgestaltung durch Leistungen zur Teilhabe
  • 7.2 Organisatorische Fragen – die Abstimmung von Bedarf und Angebot
  • 7.3 Wie kann eine individuelle Ruhestandsgestaltung realisiert werden?
  • 8. Biographiesensible Alltagsbegleitung bei Demenz. Eine Fallstudie
  • 8.1 Biographie von Sarah Miller
  • 8.2 Krankheitsverlauf
  • 8.3 Pflege und Unterstützung im Alltag
  • 8.4 Anwendung des Kompetenzmodells des Alterns in der Begleitung von Sarah Miller
  • 8.5 Abschließende Bemerkungen
  • 9. Herausforderung Demenz. Bildungsmaßnahmen für Mitbewohnerinnen und Mitbewohner in Wohnstätten
  • 9.1 Demenz und geistige Behinderung
  • 9.2 Demenz in Wohneinrichtungen der Eingliederungshilfe
  • 9.3 Umgang mit demenzbedingten Belastungen – Unterstützung durch Bildung
  • 9.4 Vorstellung einer Beispielsitzung – das vierte Kurstreffen
  • 9.5 Auswirkungen von Bildungsangeboten
  • 10. Methodensammlung
  • Altersreihe (M1)
  • Assoziationsspiel (M2)
  • Bilder vergleichen: früher – heute (M3)
  • Gedächtnisschachtel (M4)
  • Exkursion (M5)
  • Körperumriss (M6)
  • Lebensbaum (M7)
  • Stationen auf dem Lebensweg (M8)
  • Talkshow (M9)
  • Torte für den Ruhestand (M10)
  • Typisch Mann – typisch Frau? (M11)
  • Zeitleiste (M12)
  • Literatur

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor