Antisemitismus, Rassismus und das Lernen aus Geschichte(n)

Diese Publikation zitieren

Anne Broden(Hg.), Stefan E. Hößl(Hg.), Marcus Meier(Hg.), Antisemitismus, Rassismus und das Lernen aus Geschichte(n) (2017), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783779945697

8241
Accesses
222
Quotes

Beschreibung

Anne Broden, Dipl. Theologin, bis 2017 Leiterin des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen (IDA-NRW) mit den Arbeitsschwerpunkten Rassismuskritik, Migrationspädagogik und Rechtsextremismusprävention. Seit Februar 2017 Leiterin des Projekts „Jederzeit wieder! Gemeinsam gegen Antisemitismus“ der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
Stefan E. Hößl, Dipl.-Päd., Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Universität zu Köln, arbeitet im Rahmen seines Promotionsprojekts dort zum Thema „Antisemitismus unter ‚muslimischen Jugendlichen‘!? Empirische Perspektiven auf Antisemitismus im Zusammenhang mit Religiösem im Denken und Wahrnehmen Jugendlicher“.
Marcus Meier, diplomierter und promovierter Politikwissenschaftler, studierte von 1997 bis 2003 in Marburg. Zurzeit Geschäftsführer der Kölnischen Gesellschaft für Christlich Jüdische Zusammenarbeit e.V. und Lehrbeauftragter der Universität zu Köln.

Beschreibung / Abstract

Der Sammelband nähert sich dem Thema ‚Antisemitismus, Rassismus und das Lernen aus Geschichte(n)‘ aus einer biographisch orientierten, einer theoretisch fundierten und einer (bildungs-)praktisch reflektierenden Perspektive. Gemeinsamer Bezugspunkt ist die Frage nach ‚Lernen‘ im Zusammenhang mit biographischen wie auch historischen Geschichten. Neben theoretischen Vertiefungen hinsichtlich Rassismus und Antisemitismus bilden Reflexionen zu historischem und biographischem Lernen bzgl. Rassismus und Antisemitismus den Schwerpunkt des Bandes. Hierbei kommen jeweils WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen der politischen Bildungsarbeit zu Wort. Zielgruppe des Bandes sind WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen in pädagogischen Arbeitsfeldern.

Kritik

»Der Sammelband erörtert die Herausforderungen einer zeitgemäßen historisch-politischen Bildungsarbeit gegen Antisemitismus und Rassismus aus vielfältigen Perspektiven. Er hat aufgrund der Fülle von sehr praxisnahen Beiträgen einen hohen Gebrauchswert für die pädagogische Arbeit.« Prof. Dr. Wolfram Stender, socialnet.de, 15.5.2018

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Antisemitismus, Rassismus und das Lernen aus Geschichte(n). Hinführung und Überblick / Anne Broden, Stefan E. Hößl und Marcus Meier
  • Antisemitismus, Rassismus und das Lernen aus Geschichte(n) …: … im Fokus: Biographische Reflexionen
  • Erlebte Geschichten: Antisemitismus / Gabriel Goldberg
  • Erlebte Geschichten: Rassismus / DoÄŸan Akhanlı
  • Antisemitismus, Rassismus und das Lernen aus Geschichte(n) …: … im Fokus: Literarische und biographische Zugänge im Kontext von Nationalsozialismus und Holocaust
  • Von ZeitzeugInnen und sekundärer Zeugenschaft. Transformationen der Erinnerung / Susanne Urban
  • Schriftliche Zeugnisse von Displaced Persons als Zugang zur Auseinandersetzung mit Antisemitismus in der historisch-politischen Bildung / Akim Jah
  • Historische und aktuelle Bezüge in der politischen Bildungsarbeit. Das Beispiel der Ausstellung „Anne Frank. Ein Mädchen aus Deutschland“ / Gottfried Kößler und Meron Mendel
  • Autoritarismus in Geschichten. Ein Beitrag zur Literatur als Erkenntnis / Stephan Bundschuh
  • Antisemitismus, Rassismus und das Lernen aus Geschichte(n) …: … im Fokus: Multiperspektivische Zugänge
  • Schwarze Geschichte(n) in Deutschland erinnern. Rassismuskritische Bildung als Empowermentarbeit / Laura Digoh-Ersoy
  • Die Keupstraße und der NSU-Komplex: Multiple Gewalterfahrungen und Perspektiven der Aufarbeitung und Gegenwehr / Vanessa Höse und Susanne Schmidt
  • Alltagsrassismus und gegenwärtigen Antisemitismus thematisieren / Astrid Messerschmidt
  • Antisemitismus, Rassismus und das Lernen aus Geschichte(n) …: … im Fokus: Perspektiven für Jugendarbeit und Schule
  • „Nie wieder!“ … aber wie? Zur (Nicht-)Bedeutung des Nationalsozialismus für die Rechtsextremismusprävention / Heiko Klare und Michael Sturm
  • ‚Da ist †™ne Menge möglich†˜. Jugendkulturarbeit zur Stärkung menschenrechtlich geprägter Haltungen sowie zur Prävention von Rechtsextremismus und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit / Silke Baer, Oliver Kossack unter Mitarbeit Anna Groß und M
  • Antisemitismus in Jugendkulturen und deren Musik / Stefan E. Hößl und Jan Raabe
  • „Ich hab†™s auf jeden Fall gefühlt, auf jeden Fall gespürt, zu spüren bekommen.“ Antisemitismus in der Schule – Erfahrungen von jüdischen Jugendlichen und Handlungsempfehlungen für eine Bildungsarbeit gegen Antisemitismus / Katja Bauch
  • Rassismus-Schule-Schulbuch. Funktion und Transformation eines Orientierungsmittels / Rainer Jansen und Maik Wunder
  • Die AutorInnen dieses Bandes

Ähnliche Titel