Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Bewegung in die Theologie bringen

Theologie in Erinnerung an Klaus Hemmerle

Klaus Kienzler

Beschreibung

Die Theologie stellt durch Begriffe und Definitionen, durch Tradition und Routine (Denk-)Bewegungen häufig still. Klaus Hemmerle hat demgegenüber auf die Dynamik religiöser Wahrheit aufmerksam gemacht. Daran orientiert sowie in Auseinandersetzung mit verschiedenen Denkern und mit Papst Franziskus entwirft Klaus Kienzler eine erneuerte Theologie. Er stellt das Denken des ehemaligen Aachener Bischofs vor, um davon ausgehend neue Ansätze für die großen theologischen Sachthemen zu entwickeln.

Beschreibung

Klaus Kienzler, gab. 1944, Dr. theol., Prof. i.R. für Fundamentaltheologie an der Universität Augsburg

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  •  Einleitung
  • Teil I: Vorschau
  •  1 Hemmerle "Thesen zu einer trinitarischen Ontologie"
  • Teil II: Phänomenologie als Methode
  •  Freiburger Phänomenologie
  •  2 Aporien der Bewegung - Zeit und Raum
  •  3 Heinrich Rombach - Strukturontologie
  •  4 Klaus Hemmerle - Strukturtheologie
  • Teil III: Offenbarung: Wort Gottes und Glauben
  •  5 Wort Gottes - Offenbarung
  •  6 Tradition - Topologie des Wortes Gottes
  •  7 Christlicher Glaube ist Nachfolge Christi
  • Teil IV: Gott und Trinität
  •  8 Gott, "der sich gibt"
  • Teil V: Jesus Christus - Christologie
  •  9 Jesus Christus
  • Teil VI: Heiliger Geist
  •  10 Geist - Heiliger Geist
  •  11 Soteriologie - Gerechtigkeit und Barmherzigkeit
  •  Barmherzigkeit bei Papst Franziskus
  •  12 Kirche - Ekklesiologie
  •  13 Rückblick
  •  Abkürzungen
  •  Literaturverzeichnis
  •  Sachregister
  •  Personenregister

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor