Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Welt vor Gott

Für George Augustin

Diese Publikation zitieren

Ingo Proft(Hg.), Stefan Ley(Hg.), Markus Schulze(Hg.), Welt vor Gott (2016), Verlag Herder, Freiburg, ISBN: 9783451847615

Getrackt seit 05/2018

72
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die Kirche steht mit ihrem Auftrag, das Evangelium Jesu Christi zu verkünden, heute in einer sich rasch wandelnden Welt, die der Frage nach Gott ambivalent gegenübersteht. Prof. George Augustin hat sich in seinen Publikationen der Frage nach Gott und einer zeitgemäßen Verkündigung des Glaubens auf vielfältige Art und Weise gestellt. Der ihm gewidmete Band vereint Arbeiten namhafter Vertreter aus Kirche, Theologie und Gesellschaft, die jeweils aus ihren Perspektiven einen Blick auf die Welt vor Gott und die Aufgabe der Christenheit in der Welt von heute werfen. Zu den Themengebieten Glaube und Welt, Spiritualität und Geschichte, Christentum und Pluralismus, Kirche und Sendung sowie Theologie und Wissenschaft bieten die Beiträge anregende Impulse und weiterführende Gedanken für die gegenwärtige Lage der Beziehung von Gott und Welt.

"Wer P. Augustin fragt, mit welchem ›Wappenspruch‹ er sein vielfältiges Wirken zusammenfassen würde, bekommt als Antwort ein Zitat der Hl. Schrift: ›Ich will, dass sie das Leben haben und es in Fülle haben.‹ In diesem Satz leuchtet noch einmal auf, was die Seele aller Wirksamkeit unseres Jubilars ausmacht: die priesterliche Heilssorge für die Menschen, die ihm anvertraut sind. Wer könnte zudem übersehen, dass dieses Motto, das dem Leben und Schaffen P. Augustins voranleuchtet, bei ihm selber bis zu einem bestimmten Grad Erfüllung gefunden hat?" (Aus dem Vorwort).

Beschreibung

Stefan Ley, Dr. theol., geb. 1983, wiss. Mitarbeiter am Kardinal Walter Kasper Institut für Theologie, Ökumene und Spiritualität an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar

Ingo Proft, Dr. theol., geb. 1981, Professor für Theologische Ethik, Gesellschaft und Sozialwesen, Leiter des Ethik-Institut Vallendar, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kardinal Walter Kasper Institut Vallendar.

Markus Schulze SAC, geb. 1960, Dr. theol., Professor für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar.

Thomas R. Elßner. Geb. 1961 in Görlitz. 1987-1992 Studium der Philosphie und Theologie in Erfurt und St. Georgen. 1997 Promotion (Promotionsstipendiat des Cusanuswerks). 2002-2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Theologie und Frieden. 2005-2007 Militärseelsorger und Dozent am Zentrum Innere Führung in Koblenz. 2008 Habilitation in Erfurt. Seit 2009 Professor für Theologie und Exegese des Alten Testaments in Vallendar.

geb. 1975, ist Pallottiner undlehrt als Juniorprofessor für Fundamentaltheologie und Theologie der Spiritualität an der Katholischen Hochschule PTHV in Vallendar.

Brun-Hagen Hennerkes, Prof. Dr. Dr. h.c. mult., geb. 1939, ist Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Familienunternehmen und befasst sich seit über 40 Jahren mit diesem Unternehmenstypus. Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen zu verschiedenen Problembereichen des Familienunternehmens und Verfasser des Standardwerks "Die Familie und ihr Unternehmen".



Helmut Hoping, geb. 1956, Dr. theol., Professor für Dogmatik und Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg i.Br.

Walter Kasper, geb. 1933, Professor für Dogmatik, 1989-1999 Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart. 1999 nach Rom berufen, 2001 zum Kardinal erhoben, bis 2010 Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen.
Kurt Kardinal Koch, geb. 1950, Dr. theol. habil., seit 2010 Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen.
geb. 1964, Dr. theol. habil., ist Präsident des Internationalen Katholischen Missionswerkes missio in Aachen und des Kindermissionswerks 'Die Sternsinger'. Darüber hinaus ist er als Honorarprofessor an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) tätig.

Gerhard Kardinal Müller, geb. 1947, 1986–2002 Professor für Dogmatik an der Universität München; 2002–2012 Bischof von Regensburg; ehemaliger Vorsitzender der Ökumenekommission der Deutschen Bischofskonferenz; seit 2012 Erzbischof, seit 2014 Kardinal; 2012–2017 Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre sowie Präsident der Päpstlichen Bibelkommission, der Internationalen Theologischen Kommission und der Päpstlichen Kommission Ecclesia Die in Rom. Müller ist Herausgeber der Reihe Joseph Ratzinger Gesammelte Schriften im Verlag Herder.

geb. 1944, Dr. theol., ist Prof. em. für Moraltheologie an der Philosophisch-Theologischen
Hochschule Vallendar. Darüber hinaus ist er Postulator des Seligsprechungsprozesses von Pater Franz Reinisch SAC.

ist Professor für Religionswissenschaft/Fundamentaltheologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar und zugleich Direktor des Erzbischöflichen Diakoneninstituts im Erzbistum Köln. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Religionsgeschichte des Islam, Theologie der Religionen sowie die Missionsgeschichte Arabiens und des Vorderen Orients.

Paul-Werner Scheele, Bischof em. von Würzburg
Joachim Schmiedl, geb. 1958, Professor für Mittlere und Neue Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar, zur Zeit Vorsitzender des Katholisch-Theologischen Fakultätertags.

Dr. theol., Professor für Neues Testament an der Universität Bochum.

Jan-Heiner Tück, Dr. theol., geb.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Grußwort
  • Vorwort der Herausgeber
  • Markus Schulze SAC Die Festschrift: Gedanken zu einem besonderen Phänomen der akademischen Welt
  • I. Schönheit und Problematik der Festschrift
  • II. Die verschiedenen Arten akademischer Festschriften in Geschichte und Gegenwart
  • III. Die zehn von George Augustin ins Werk gesetzten Festschriften
  • Christus und Pluralismus
  • Frank-Walter Steinmeier Christsein in der Welt
  • Klaus Krämer Impulse für den Weg der Evangelisierung aus der Apostelgeschichte
  • Achim Buckenmaier Was fehlt der Kritik an der Pluralistischen Religionstheologie?
  • Thomas R. Elssner Das Buch Jesus Sirach und das Argument von der Hebraica veritas
  • Thomas Söding Der Messias auf der Flucht
  • Helmut Hoping Wofür starb Jesus – oder starb er umsonst?
  • Jan-Heiner Tück Wenn das Netz der Lügen zerreißt …
  • Kirche und Sendung
  • Gerhard Kardinal Müller Die Tradition als eigenes Prinzip der katholischen Theologie
  • Paul-Werner Scheele Ökumene – wohin?
  • Johannes Kreidler Verantwortung der Christen in der Welt
  • Klaus Vellguth Missionarische Spiritualität in Orthodoxie und Orthopraxie der Kapstadt-Verpflichtung
  • Preetha Varayilan CSFN Gegenwart, Rolle und Sendung von Ordensfrauen in Kirche und Welt
  • Glaube und Welt
  • Kurt Kardinal Koch Heutigwerden des Glaubens im Dialog zwischen Welt und Gott
  • Brun-Hagen Hennerkes „Die Familie und ihr Unternehmen“
  • Ingo Proft Ethik und Wirtschaft
  • Heribert Niederschlag SAC Worauf hoffen wir?
  • Holger Zaborowski „Und wer ist mein Nächster?“
  • Günter Risse Der Mensch als Mensch vor Gott
  • Theologie und Wissenschaft
  • Walter Kardinal Kasper Theologie als Dienst am Glauben
  • Stefan Ley Die Rede von Gott in der Welt von heute
  • Savio Vaz SAC Der Glanz des Glaubens und die Glaubwürdigkeit der Kirche
  • Ralph Weimann Die Kirche vor den Herausforderungen der westlichen Welt
  • Thomas Krafft Das Sein als sinnvolle Wahrnehmung
  • Spiritualität und Geschichte
  • Edward Fröhling SAC „Überleben ist kein Leben!“
  • Heiko Merkelbach Dient dem Herrn mit Freude
  • Paul Rheinbay SAC Spirituelle Weisheit „to go“?
  • Joachim Schmiedl ISch Pius XII. im Jahr 1956
  • Autorenverzeichnis
  • Über diesen Band und die Herausgeber

Ähnliche Titel