Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Schimmelpilzbildungen in Gebäuden

Bautechnische Maßnahmen zur Vorbeugung und Instandsetzung

Dieter Pregizer

Diese Publikation zitieren

Dieter Pregizer, Schimmelpilzbildungen in Gebäuden (2015), VDE Verlag, Berlin, ISBN: 9783800739783

Getrackt seit 05/2018

492
Downloads
2
Quotes

Beschreibung / Abstract

Wärmeschutz, Dämmmaßnahmen und dichte Fenster verändern das Wohnklima im Raum und führen zu einer erhöhten Luftfeuchtigkeit, wenn keine Lüftungsanlage existiert oder eine notwendige Stoßlüftung unterbleibt. Kommen Baumängel im Neubau und Bestand hinzu, schafft dies alles günstige Bedingungen für den Schimmelpilz.

Dieses Buch beschreibt gewissenhaft die Ursachen der Schimmelpilzbildung und geht auf die biologischen und bauphysikalischen Grundlagen ein, sodass schon im Vorfeld einer baulichen Maßnahme vorbeugende Schritte unternommen werden können. Gibt es bereits einen Schimmelpilzbefall, findet man im Buch Hinweise zu dessen Beseitigung und zur Instandsetzung der betroffenen Bauteile. Zahlreiche Fälle aus der Praxis mit anschaulichen Fotos zeigen verschiedene Situationen des Befalls, dessen Ursachen sowie Folgerungen für die Baupraxis. Ein Kapitel mit Anmerkungen zu rechtlichen Aspekten rundet die Ausführungen ab.

Die vorliegende 4. Auflage wurde sorgfältig überarbeitet und um weitere Praxisbeispiele ergänzt. Das Thema Energieberatung im Kontext einer Verbesserung des Wärmeschutzes ist nun ausführlicher dargestellt. Aspekte der Algenbildung an Fassaden erhielten ebenfalls mehr Raum in der Betrachtung.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • SCHIMMELPILZBILDUNGEN IN GEBÄUDEN
  • Vorwort zur 4. Auflage
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1 Feuchtigkeit als Auslöser von Schimmelpilzbildungen
  • 1.1 Baulich und nutzungsbedingte Feuchtequellen
  • 1.2 Ziele von Feuchteschutzmaßnahmen
  • 2 Grundlagen
  • 2.1 Schimmelpilze
  • 2.2 Bakterien
  • 2.3 Echter Hausschwamm
  • 2.4 Luftfeuchte
  • 2.5 Wohnungslüftung
  • 2.6 Ausreichende Beheizung der Wohnräume und der Bauteiloberflächen
  • 2.7 Tauwasserbildung an Außenwandecken
  • 2.8 Wärmebrücken
  • 2.9 Feuchtigkeitsschäden durch flüssiges Wasser
  • 2.10 Tauwasserbildungen an Fensterscheiben
  • 2.11 Unbeheizte Räume im Untergeschoss (Kellerräume)
  • 2.12 Überflutungen
  • 2.13 Austrocknung von Neubaufeuchte
  • 2.14 Luftdichtheit von Bauteilen
  • 2.15 Wintergärten
  • 2.16 Holzbauteile im Freien
  • 2.17 Algenbildungen
  • 3 Beseitigung von Schimmelpilzbildungen
  • 3.1 Ursachenermittlung
  • 3.2 Provisorische Maßnahmen
  • 3.3 Nutzungssituation
  • 3.4 Dauerhafte Maßnahmen
  • 4 Verbesserung des Wärmeschutzes von Außenwänden
  • 4.1 Anforderungen an die Wärmedämmung
  • 4.2 Außen- oder Innenwanddämmung
  • 4.3 Wärmedämmstoffarten
  • 4.4 Wärmedämm-Verbundsysteme
  • 4.5 Wärmedämmputze
  • 4.6 Wärmedämmung mit hinterlüfteter Fassadenbekleidung
  • 4.7 Kerndämmung
  • 4.8 Checkliste für Wärmedämm-Maßnahmen
  • 4.9 Energieberatung kann zusätzlich Heizkosten einsparen
  • 5 Vorschläge zur Instandsetzung typischer Wärmebrücken
  • 5.1 Mindestanforderungen
  • 5.2 Balkone
  • 5.3 Deckenauflager auf massiven Außenwänden
  • 5.4 Rollladenkästen
  • 5.5 Flachdächer mit Attika
  • 5.6 Abseitenbereich im Dachgeschoss
  • 5.7 Betonstützen in Außenwänden
  • 6 Vorschläge zur Instandsetzung von Fachwerkgebäuden
  • 6.1 Fachwerkfassaden sind "Problemfassaden"
  • 6.2 Schwind- und Quellverhalten von Holzfachwerken
  • 6.3 Anforderungen an die zulässige Feuchte von Holzfachwerk
  • 6.4 Schwind- und Quellfugen bei Holzfachwerk
  • 6.5 Sanierung von Schwind- und Quellfugen
  • 6.6 Schwellenhölzer auf Mauerwerk
  • 6.7 Sanierung der Ausfachung
  • 6.8 Bekleidungen
  • 6.9 Regelmäßige Wartungsmaßnahmen
  • 7 Vorschläge zur Instandsetzung einer Abdichtung bei Bauteilen gegen Erdreich
  • 7.1 Abdichtungsprinzipien
  • 7.2 Nachträgliche horizontale Wandabdichtung
  • 7.3 Nachträgliche vertikale Wandabdichtung
  • 7.4 Flankierende Maßnahmen
  • 8 Instandsetzung von Flachdächern
  • 9 Beratung durch Fachleute
  • 10 Praxisbeispiele für baulich bedingte Schimmelpilzbildungen
  • 10.1 Wärmebrücken
  • 10.2 Undichtheiten der Luftdichtheitsschicht
  • 10.3 Undichtheiten an Rohrleitungen
  • 10.4 Undichtheiten an Dächern, Terrassen und Balkonen
  • 10.5 Wassereintritt an Wänden gegen Erdreich
  • 10.6 Schlagregenschutz eines Sichtmauerwerks aus Ziegel
  • 10.7 Nassräume
  • 10.8 Feuchteschaden an einem Holzbalkon
  • 10.9 Fassaden
  • 10.10 Holzzerstörende Pilzbildungen in einem flachgeneigten Schrägdach
  • 10.11 Undichte Terrassenbrüstung in einem Haus in Holzständerbauweise
  • 10.12 Undichter Anschluss am Wärmedämm-Verbundsystem
  • 11 Praxisbeispiele für nutzungsbedingte Schimmelpilzbildungen
  • 11.1 Fensterbänke mit Gegenständen verstellt
  • 11.2 Schimmelpilzbildungen an Fensterrahmen
  • 11.3 Schimmelpilzbildungen durch ungünstige Möblierung und Einbauschränke
  • 11.4 Schimmelpilzbildungen an Ecken und Wandkanten
  • 11.5 Schimmelpilzbildungen an einer auskragenden Decke
  • 11.6 Schimmelpilzbildungen durch unzureichende Heizung
  • 11.7 Echter Hausschwamm in einem Gewölbekeller
  • 11.8 Schimmelpilzbildungen an Lagergut in einem Keller
  • 11.9 Schimmelpilzbildungen in einer Wohnung im Untergeschoss
  • 11.10 Schimmelpilzbildungen in der freien Wandfläche
  • 11.11 Schimmelpilzbildungen durch ungenügende Beheizung
  • 11.12 Diskussion zur erforderlichen Lüftungsanzahl bei Altbauten
  • 11.13 Fogging-Effekt
  • 12 Rechtliche Betrachtung von Schimmelpilzschäden
  • 12.1 Einführung
  • 12.2 Der Mietvertrag
  • 12.3 Begriff des Sachmangels
  • 12.4 Mangelanzeige durch den Mieter
  • 12.5 Rechte eines Mieters
  • A Normen und Richtlinien
  • B Internetverweise
  • C Literatur
  • Stichwortverzeichnis

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor