Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Niedersächsische Frauenmusiktage

Vera Lüdeck

Beschreibung

"Teilnahme auf eigene Gefahr! Wir haften nicht für eine extreme Endorphinausschüttung und Suchtverhalten!"Alina, 16, Nörten-Hardenberg



Ende der 80er, Anfang der 90er gab es in Niedersachsen wenige Musikerinnen, die aktiv in Erscheinung traten. Der damalige Geschäftsführer der LAG Rock, Holger Maack, erarbeitete mit einer Mitarbeiterin des damaligen Niedersächsischen Frauenministeriums das Konzept für die Frauenmusiktage. Die erste Veranstaltung fand 1991 in Braunschweig statt und wurde vom damaligen Niedersächsischen Frauenministerium gefördert. Da die Veranstalterinnen nicht für alle Kurse weibliche Dozentinnen finden konnten, wurde der Gesangsworkshop von einem Mann geleitet!

Seitdem sind die Niedersächsischen Frauenmusiktage eine Art Wanderpokal, der jedes Jahr in einer anderen niedersächsischen Stadt durchgeführt wird: Oldenburg, Braunschweig, Wilhelmshaven, Hannover, Göttingen, Wolfsburg, Lüneburg, Hann. Münden, Emden, Celle, Syke, Wolfenbüttel, Salzgitter, Leer, Neu Wulmstorf.

Aus den jährlich stattfindenden Frauenmusiktagen entstand das Frauenmusikmobil, um Mädchen und Frauen auch zwischen den Frauenmusiktagen die Möglichkeit zu geben, sich musikalisch zu betätigen. Das Frauenmusikmobil wurde vom Niedersächsischen Frauenministerium bis 2004 gefördert. Die Niedersächsischen Frauenmusiktage fanden 2015 zum 22. Mal statt.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor