Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Aristoteles'' "Metaphysik XII"

Michael Bordt

Diese Publikation zitieren

Michael Bordt, Aristoteles'' "Metaphysik XII" (2012), WBG, Darmstadt, ISBN: 9783534702435

Getrackt seit 05/2018

813
Downloads
9
Quotes

Beschreibung / Abstract

Im Rahmen des großen philosophischen Systems der ›Metaphysik‹, die ein umfassendes System alles Seienden entwickelt, hat das zwölfte Buch eine ganz besondere Bedeutung. Hier wird in berühmten und wirkmächtigen Passagen über den »unbewegten Beweger« gesprochen und eine Theorie des Göttlichen entwickelt. Diese Erwägungen sind eingebettet in eine Wissenschaftstheorie und eine Ordnung der Dinge, die den ganzen Kosmos umfasst. Jede spätere philosophische Arbeit über das Sein oder die existierenden Dinge und Lebewesen baut auf dieser Schrift des Aristoteles auf. Michael Bordt interpretiert nicht nur den ganzen, in Übersetzung beigegebenen Text, sondern weist auch auf Bezüge zum neuzeitlichen Seinsdenken hin.

Beschreibung

Diese Darstellung und Interpretation behandelt das wichtige Zwölfte Buch der ›Metaphysik‹, in dem es um Gott oder das Göttliche geht. Hier finden sich die berühmten Passagen über den »unbewegten Beweger« und den Urgrund alles Seienden. Michael Bordt führt in einen der großen Texte der Geistesgeschichte ein, der nicht nur die intellektuellen Grundlagen für das Mittelalter bestimmte, sondern auch die Voraussetzung für moderne Seinsphilosophien bildet.

Beschreibung

Michael Bordt, geb. 1960, ist Professor für Ästhetik, Philosophische Anthropologie und Geschichte der Philosophie an der Hochschule für Philosophie in München.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Einleitung
  • Kapitel 1 Das philosophische Projekt
  • Kapitel 2 Die Veränderung – Teil I
  • Kapitel 3 Die Veränderung – Teil II
  • Kapitel 4 Die Identität und Verschiedenheit der Prinzipien – Teil I
  • Kapitel 5 Die Identität und Verschiedenheit der Prinzipien – Teil II
  • Kapitel 6 Die Existenz und Eigenschaft der unbeweglichen ousia – Teil I
  • Kapitel 7 Die Existenz und Eigenschaft der unbeweglichen ousia – Teil II
  • Kapitel 8 Die Anzahl der unbeweglichen ousiai
  • Kapitel 9 Die Vernunft und ihre Objekte
  • Kapitel 10 Die Teleologie der Welt und die Probleme alternativer metaphysischer Ansätze
  • Anmerkungen
  • Abkürzungen der Werke von Aristoteles
  • Literatur

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor