Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Politische Erwachsenenbildung in politischen Zeiten

Jana Trumann und Helmut Bremer

Diese Publikation zitieren

Jana Trumann, Helmut Bremer, Politische Erwachsenenbildung in politischen Zeiten (24.10.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0943-5484, 2013 #04, S.211

Getrackt seit 05/2018

23
Downloads

Beschreibung / Abstract

The current discussion about situation and perspectives of civic education is often characterized by crisis scenarios. However the ´crisis chatter´ is not new to civic education, but presently accompanied by a ´crisis of politics´, which recently is put straight by the catchword ´post democracy´. Disappointed expectations lead to an avoidance from established forms of political participation and to varied forms of involvement and protests, which often are expressed in an invisible and unaccredited way. These developments contain considerable potentials for civic education which are recognized only rudimentarily and which require a new view on the subject. The article deals with some discourses, in which such e realignment of civic education can be seen and which let new potentials become the focus of attention. The debate has substantial relevance for adult education in all, as in adult education the political dimensions of educational and learning processes have fallen from view and they must be given more attention as an antipole to the economisation trend in education.



Die gegenwärtige Diskussion um Situation und Perspektive politischer Bildungsarbeit wird häufig durch Krisenszenarien bestimmt. Das ´Krisengerede´ ist für die politische Bildung jedoch nicht neu, gegenwärtig aber stark mit einer ´Krise der Politik´ verbunden, die zuletzt oft mit dem Schlagwort der ´Postdemokratie´ auf den Punkt gebracht wird. Enttäuschte Erwartungen der Menschen führen zu einer Abwendung von etablierten Formen politischer Beteiligung und zu vielfältigem Engagement und Protesten, die sich häufig auch in unsichtbaren und wenig anerkannten Formen ausdrücken. Hier liegen erhebliche Potentiale für die politische Bildung, die allerdings erst in Ansätzen erkannt sind und eines neuen Blicks auf den Gegenstand bedürfen. Der Beitrag beleuchtet einige Diskurse, in denen sich eine solche Neuorientierung der politischen Bildung abzeichnet und die neue Potentiale in den Blick geraten lassen. Die Debatte hat erhebliche Relevanz für die Erwachsenenbildung insgesamt, die die vielfach vernachlässigte politische Dimension von Bildungs- und Lernprozessen als Gegenpol zur Ökonomisierungstendenz von Bildungsprozessen wieder stärker aufnehmen muss.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor