Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Der `Haasenburg Bericht` und mögliche Folgen

Friedhelm Peters

Diese Publikation zitieren

Friedhelm Peters, Der `Haasenburg Bericht` und mögliche Folgen (20.02.2020), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0947-8957, 2014 #1, S.53

Getrackt seit 05/2018

7
Downloads

Beschreibung / Abstract

Am 30.10. 2013 übergab die unabhängige Kommission (s.u.) der zuständigen brandenburgi-schen Ministerin, Dr. Martina Münch (SPD), den Untersuchungsbericht zur Haasenburg, der am 6.11. d.J. der Presse und Öffentlichkeit vorgestellt worden ist. Der umfängliche Bericht umfasst (ohne die nicht veröffentlichen Anhänge) 124 Seiten und enthält eine Fülle von z.T. erhellenden, aber auch dramatischen Einblicken in das Innenleben einer "strikt verhaltens- und lerntheoretisch" ausgerichteten Einrichtung mit fakultativer Geschlossenheit. Da das Konzept der Haasenburg sich "von anderen uns bekannten Konzeptionen `geschlossener Un-terbringung` bzw. freiheitsentziehender Maßnahmen im Angebotskern, in Verfahrensweisen und auch in den fachtheoretischen Grundlagen nur gering und partiell" unterscheidet (Kom-missionsbericht, S.121), sollten vor allem Befürworter_innen von `GU` und freiheitsentzie-hender Maßnahmen oder ähnlich `strikt` strukturierter Settings diesen Bericht (http://www.mbjs.brandenburg.de/sixcms/media.php/5527/Broschur_Endbericht_Haasenburg.pdf) aufmerksam lesen.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor