Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Internationale und vergleichende Erwachsenenbildung

Silke Schreiber-Barsch

Diese Publikation zitieren

Silke Schreiber-Barsch, Internationale und vergleichende Erwachsenenbildung (2010), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 2191-8325, 2010S.1

Getrackt seit 05/2018

25
Downloads

Beschreibung / Abstract

Während die internationale und vergleichende Erwachsenenbildung (iuvEB) eine der übergreifenden Forschungsperspektiven in der Disziplin der Erwachsenenbildung darstellt, muss zugleich eine quantitativ randständige Rolle bei Forschungserträgen und eine marginale fachinterne Positionierung konstatiert werden. In Diskrepanz hierzu ist seit Ende der 1990er eine bildungspolitische Aufwertung der iuvEB im Zuge von Internationalisierung und Globalisierung sowie der Ausweitung des Bildungsraumes Europa zu bemerken. Seitens der Politik werden international-vergleichend generierte Indikatoren favorisiert und eine transnationale Anschlussfähigkeit an Strukturen Lebenslangen Lernens gefordert. Diese Ambivalenz aufgreifend und zum Ziele weiterer Strukturierung des Feldes werden im Beitrag die historischen Entwicklungslinien und der Status quo der internationalen und vergleichenden Erwachsenenbildung illustriert, eine begriffliche Verortung vorgenommen, Zielsetzungen, Funktionsfelder und Forschungsmethoden vorgestellt sowie weiterführende Perspektiven benannt.



Inhalt:

Einleitung

1. Historische Entwicklungsphasen

2. Zur aktuellen Transformationsphase der iuvEB - Messen und Bewerten des ´Anderen´: seit 2000

3. Internationale und vergleichende Erwachsenenbildung: Begriffliche und konzeptionelle Verortung

4. Zielsetzungen der iuvEB und dominante Funktionsfelder

5. Forschungsmethoden

6. Herausforderungen und weiterführende Perspektiven

Literatur

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor