Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Berufs- und Wirtschaftspädagogik und außeruniversitäre Berufsbildungsforschung

Karl Düsseldorff und Rolf Dobischat

Diese Publikation zitieren

Karl Düsseldorff, Rolf Dobischat, Berufs- und Wirtschaftspädagogik und außeruniversitäre Berufsbildungsforschung (2010), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 2191-8325, 2010S.1

Getrackt seit 05/2018

20
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die Berufs- und wirtschaftspädagogisch orientierte Berufsbildungsforschung (BBF) ist ein relativ neues und ausgesprochen heterogenes Forschungsfeld. Das Forschungsfeld ist dabei sowohl von einer universitär orientierten als auch von einer außeruniversitär akzentuierten Stoßrichtung (außeruniversitäre Berufsbildungsforschung: ABBF) gekennzeichnet, eine trennscharfe Differenzierung fällt schwer, zumal auch der außeruniversitären Forschung ein Defizit an Wissenschaftlichkeit nicht per se attestiert werden kann. Die Heterogenität und die Differenzierung abzubauen und die auch aktuell noch andauernde Diskussion über Systematisierungs- und Klassifikationssystematiken gelten bislang weder als dauerhaft gelöstes Problem noch als im strengen Sinne eindeutig zu lösende Aufgabe. Ebenso gilt es als noch zu lösende Aufgabe, Forschungskooperationen anzubahnen und institutionell und systematisch zu etablieren. Dazu trägt bei, dass sowohl die BBF als auch die ABBF stets interdisziplinär zu begreifen sind, Grundlagenforschungen zum Forschungsgegenstand resultieren aus Aktivitäten in berufs- und wirtschaftspädagogischen Nachbar- und Hilfsdisziplinen. Im vorwissenschaftlichen Bereich basieren BBF und ABBF auf einer ausgesprochen vielfältigen und naturgemäß noch weitgehend unsystematisierten Tradition. Diese war stets interessenspezifisch ausgerichtet, was mit einer parallel dazu breit gefächerten Akteurskonstellation sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart korrespondiert. Der Beitrag beschreibt die Traditionslinien der BBF und der ABBF, ausgewählte Gegenstands- und Zielbestimmungen, methodisch-methodologische Grundpositionen und gibt einen Ausblick auf "unerledigte" Aufgabenstellungen für die BBF/ABBF mit Blick auf das Konzept des Lebenslangen Lernens (LLL)



Inhalt:

1. Vorbemerkungen

2. Geschichte und Entwicklung der Berufsbildungsforschung in Deutschland

3. Gegenstand der Berufsbildungsforschung

4. Akzente und Perspektiven der außeruniversitären Berufsbildungsforschung

5. Institutionen der außeruniversitären Berufsbildungsforschung

6. Aktuelle Aufgabenstellungen der Berufsbildungsforschung

7. Forschungsmethoden

8. Fazit

Literatur

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor