Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Soziale Ursachen der Adipositas bei Kindern und Jugendlichen und ihre Bedeutung für die soziale Hilfen.

Christine Schmid und Barbara Bojack

Beschreibung

Fast täglich sind heute im Nachmittags- und Abendprogramm Beiträge über übergewichtige und adipöse Kinder und Jugendliche und deren Probleme im Alltag zu sehen. Es stellte sich die Frage, ob die Präsenz der Problematik Adipositas bei Kindern und Jugendlichen in der Gesellschaft wirklich deutlich zunahm oder uns dies durch Medienstrategien der einzelnen Sendeanstalten suggeriert wird. -- Betrachtet man die Ergebnisse des von 2003 bis 2006 erhobenen Kinder- und Jugendgesundheitssurveys (KiGGS) des Robert Koch-Instituts, wird allerdings die alarmierende Wahrheit deutlich. Die repräsentative Studie ergab, dass 15 % der befragten Kinder und Jugendlichen von drei bis siebzehn Jahren an Übergewicht leiden. Eine Adipositas liegt bei ca. 6,3 % der Befragten vor. Laut KiGGS hat sich die Häufigkeit der Adipositas im Vergleich zu den erhobenen Daten von 1985 bis 1999 bereits verdoppelt (vgl. Hempel, 2006: 29). --

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor