Open Access

Replik auf Theodor Schulze

Jürgen Oelkers
Download
Download

Diese Publikation zitieren

Jürgen Oelkers, Replik auf Theodor Schulze (2011), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0044-3247, 2011 #05, S.780

146
Accesses

Beschreibung / Abstract

Zusammenfassung: Die Replik setzt sich mit dem Vorwurf auseinander, die deutsche Reformpädagogik werde unfair behandelt, wenn man von Missbrauchsfällen ausgeht. Eine zentrale Frage dabei ist, was unter "Reformpädagogik" verstanden wird. Die Replik entwickelt die These, dass zentrale Reformen aus der Mitte des Systems entstanden sind und die Landerziehungsheime zu keinem Zeitpunkt das "Labor" für die Staatsschule gewesen sind. Zudem wird darauf verwiesen, dass man nicht Opfer beklagen und mit der Reformpädagogik so weitermachen kann wie bisher.

Stichwörter: Reformpädagogik, Missbrauch



Abstract: The author discusses the accusation that German progressive education (Reformpädagogik) would be treated unfairly by presuming abuse. In this, a crucial question is what is meant by "progressive education". The author evolves the thesis that pivotal reforms emerged from the center of the system and that rural boarding schools never constituted a "laboratory" for the state school. Furthermore, it is argued that one cannot, on the one hand, mourn the victims and, on the other, continue with progressive education as before.

Key words: progressive education, abuse

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor