Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Visuelle Repräsentationen der Dichte: Auswirkungen auf die konzeptuelle Umstrukturierung bei Grundschulkindern

Elsbeth Stern und Ilonca Hardy

Diese Publikation zitieren

Elsbeth Stern, Ilonca Hardy, Visuelle Repräsentationen der Dichte: Auswirkungen auf die konzeptuelle Umstrukturierung bei Grundschulkindern (24.10.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0340-4099, 2011 #1, S.35

Getrackt seit 05/2018

42
Downloads

Beschreibung / Abstract

In diesem Beitrag wird das Potenzial visueller Repräsentationen als kognitive Strukturierungshilfen für den Erwerb schwieriger naturwissenschaftlicher Konzepte in der Grundschule thematisiert. In einer Trainingsstudie mit 49 Drittklässlern wurden visuelle Repräsentationen im Kontext der Dichte verwendet. In den an zwei Nachmittagen stattfindenden Trainings arbeiteten die Kinder in Kleingruppen in einer problemorientierten Lernumgebung mit unterschiedlichen visuellen Repräsentationen (Balkenwaage, Dichtematrix, Kontrollgruppe mit Zahlen) im Kontext von Schwimmen und Sinken. Die Lernfortschritte der Kinder wurden in einem Messwiederholungsdesign mit Prä- und Posttest im konzeptuellen Bereich und im proportional-numerischen Bereich erfasst. Es zeigte sich, dass die Balkenwaage besonders erfolgreich war beim Aufbau eines integrierten konzeptuellen Verständnisses von Schwimmen und Sinken sowie des proportionalen Verständnisses der Dichte. Wie erwartet wies die Kontrollgruppe ein deutlich weniger integriertes konzeptuelles Verständnis auf als die Experimentalgruppen.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor