Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Soziale Determinanten des Ernährungsverhaltens im Jugendalter

Matthias Richter und Frank Rosenbach

Diese Publikation zitieren

Matthias Richter, Frank Rosenbach, Soziale Determinanten des Ernährungsverhaltens im Jugendalter (01.03.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1436-1957, 2011 #4, S.409

Getrackt seit 05/2018

42
Downloads

Beschreibung / Abstract

Bereits im Kindes- und Jugendalter finden sich deutliche Ungleichheiten im Ernährungsverhalten. Die Bedeutung lebensweltlicher Kontexte und subjektiver Situationsdeutungen wurden bislang selten analysiert. Deren Erklärungsleistung für die Ausbildung eines ungünstigen Ernährungsverhaltens bei Jugendlichen wird in diesem Beitrag untersucht. Datenbasis ist der deutsche Teil der internationalen Studie "Health Behaviour in School-aged Children (HBSC)" aus dem Jahr 2006 (N=5.046). Sozioökonomische Merkmale haben nur einen geringen Einfluss auf das Ernährungsverhalten der 11- bis 15-Jährigen. Die Sozialisationskontexte Familie und Schule leisten einen eigenen Beitrag zur Erklärung eines ungünstigen Ernährungsverhaltens, wobei ihre Erklärungsleistung den klassischen Ungleichheitsdimensionen sogar teilweise überlegen ist. Bildungsrelevante Merkmale (kulturelles Kapital der Herkunftsfamilie, selbst eingeschätzte Schulleistung und Schulstress) nehmen insgesamt eine herausragende Stellung ein. Die Ergebnisse sprechen für eine stärkere Berücksichtigung subjektiver Merkmale sowie eine differenziertere Analyse von Sozialisationskontexten bei der Erklärung des Gesundheitsverhaltens.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor