Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Die Aneignung konvergenter Medienwelten bei Heranwachsenden

Ulrike Wagner

Diese Publikation zitieren

Ulrike Wagner, Die Aneignung konvergenter Medienwelten bei Heranwachsenden (26.07.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1436-1957, 2008 #3, S.257

Getrackt seit 05/2018

39
Downloads

Beschreibung / Abstract

Im vorliegenden Beitrag wird anhand von qualitativen Fallstudien aufgezeigt, wie komplex sich die Medienaneignung Heranwachsender zwischen 11 und 17 Jahren in konvergenten Medienwelten vollzieht. Dabei geht es vor allem um die Frage wie Heranwachsende Medien wahrnehmen und verarbeiten. Die fünf Muster zur konvergenzbezogenen Medienaneignung, die im Rahmen der empirischen Studie herausgearbeitet wurden, verdeutlichen, welche Relevanz konvergenten Medienwelten in den Lebensvollzügen von Heranwachsenden zukommt und wie die Chancen und Risiken, die sich dabei ausmachen lassen, einer differenzierten Betrachtung zugänglich gemacht werden können. Zentrales Merkmal ist dabei die Orientierung an der Lebenswelt Heranwachsender, um die komplexen Verarbeitungsprozesse nachvollziehen zu können.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor