Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Globale Politik und Menschenrechte

Macht und Ohnmacht eines politischen Instruments

Regina Kreide

Diese Publikation zitieren

Regina Kreide, Globale Politik und Menschenrechte (2008), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593414539

Getrackt seit 05/2018

244
Downloads
2
Quotes

Beschreibung

Regina Kreide, Dr. phil., ist Akademische Rätin am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Frankfurt.

Beschreibung / Abstract

Sind Menschenrechte, 60 Jahre nach der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, ein wirkungsvolles politisches Instrument? Diese Frage wird an zwei globalen Problemen untersucht: der Weltarmut und der Akzeptanz politischer Menschenrechte. Inwieweit ist Armut eine Menschenrechtsverletzung? Und gibt es einen globalen Anspruch auf Demokratie? Regina Kreide benennt die Möglichkeiten und Grenzen der Begründung und Umsetzung sozialer und politischer Menschenrechte. Ausgehend von ihren Ergebnissen, spricht sich Regina Kreide für ein Menschenrecht auf Demokratie aus, das auch in einer Welt pluraler Rechtsordnungen wirksam sein kann.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Danksagung
  • Menschenrechte in der Diskussion
  • Menschenrechte und soziale Autonomie
  • 1. Umstrittene globale soziale Ansprüche
  • 2. Ansprüche auf ›was‹?
  • 3. Reichweite, Anspruchsberechtigung und Pflichten
  • 4. Verletzungen sozialer und ökonomischer Menschenrechte
  • Menschenrechte und politische Autonomie
  • 1. Ein Menschenrecht auf Demokratie?
  • 2. Von der Moral zur Demokratie
  • 3. Juridifizierung
  • 4. Das Verhältnis von Menschenrechten und Demokratie
  • Literatur
  • Register

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor