Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Handbuch Jungen-Pädagogik

Diese Publikation zitieren

Michael Matzner(Hg.), Wolfgang Tischner(Hg.), Handbuch Jungen-Pädagogik (2008), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783407291516

Getrackt seit 05/2018

3578
Downloads
123
Quotes

Beschreibung / Abstract

Das »Handbuch Jungen-Pädagogik« enthält alles, was man heute für die Arbeit mit Jungen wissen muss - ob Kindergarten Schule, Erziehungshilfe oder Jugendarbeit.

Alle wichtigen Aspekte der Entwicklung und Sozialisation von Jungen werden aufgegriffen und vertieft - ein unverzichtbares Handbuch für alle, die pädagogisch und erzieherisch tätig sind.

»Das Buch ist hervorragend aufgebaut, auf Autorenseite sehr stark besetzt und sehr gut zu lesen. Ich werde es bei jeder sich bietenden Gelegenheit empfehlen.« Klaus Hurrelmann

»Sie haben Jungs in der Klasse? Na dann: Ran ans Handbuch, es lohnt sich!« GEW-Zeitung Rheinland-Pfalz

»Gründlich, gut verständlich, fachlich fundiert und praxisrelevant.« Forum Sozial

»Ein Kompendium, das wohltuend auf Klischees verzichtet« Gehirn & Geist

Beschreibung

Dr. Michael Matzner ist Erziehungswissenschaftler und Soziologe, Diplom-Betriebswirt (FH) und Projektleiter in der Jugendberufshilfe; Lehraufträge an der Uni und an der PH Heidelberg. Prof. Dr. Wolfgang Tischner lehrt Pädagogik und Sozialpädagogik an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg.

Kritik

»Sie haben Jungs in der Klasse? Na dann: Ran ans Handbuch, es lohnt sich!« GEW-Zeitung Rheinland-Pfalz

»Gründlich, gut verständlich, fachlich fundiert und praxisrelevant.« Forum Sozial

»Die differenzierte Behandlung des Themas hebt das Buch wohltuend von der Mehrzahl der als pädagogisch deklarierten Werke ab. So vermitteln die Autoren eindrücklich, dass Biologie und Umweltfaktoren, also Entwicklung und Kultur, ausschließlich zusammen ihre Wirkung entfalten. Sie zeichnen ein differenziertes Bild verschiedener Subgruppen männlicher Jugendlicher. Genau danach verlangt die derzeitige gesellschaftliche Situation von Jungen und jungen Männern, die ebenso heterogen und pluralistisch ist wie unsere Gesellschaft selbst.« Gehirn & Geist

»Die Beiträge sind durch die Bank lesenswert, informativ, treffgenau und praxisrelevant, wobei sich theoretische Erkenntnisse und praktische Folgerungen immer wieder sinnvoll ergänzen.« Handbuch für ErzieherInnen

»Viele der Beiträge sind differenziert und hüten sich vor simplen Erklärungen.« Erwachsenenbildung

»eine umfassende Zusammenfassung des state of the art.
Das Handbuch ist ein gelungener erziehungswissenschaftlich orientierter Beitrag, der die Akteurinnen sensibilisieren und anregen kann, jungengerecht zu erziehen und zu bilden.« Unsere Jugend

»Eine differenzierte Hilfestellung für theoretisches Verständnis und praktisches Handeln.« Pädagogik

»Das Handbuch richtet sich vor allem an Praktiker/innen in schulischen und außerschulischen pädagogischen Institutionen.« Zeitschrift für Erziehungswissenschaft

»Dieses Handbuch erfüllt die Anforderungen, die an ein Handbuch gestellt werden können: Es informiert fachkundig und genau über den Forschungsstand der Jungenpädagogik.« und »Die Autoren sind ausgewiesene Fachleute. Die einzelnen Beiträge sind fachlich fundiert und gut lesbar.« Schulmagazin 5-10

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Biologische, psychologische und soziologische Grundlagen der Jungenpädagogik
  • Doris Bischof-Köhler, Geschlechtstypisches Verhalten von Jungen aus evolutionstheoretischer und entwicklungspsychologischer Perspektive
  • Daniel Strüber, Geschlechtsunterschiede im Verhalten und ihre hirnbiologischen Grundlagen
  • Hartmut Kasten, Entwicklungspsychologische Aspekte der Erziehung und Bildung von Jungen
  • Lothar Böhnisch, Soziale Konstruktion von Männlichkeit und Kristallisationspunkte männlicher Sozialisation
  • Jungen in pädagogischen Institutionen I: Tageseinrichtungen für Kinder
  • Margarete Blank-Mathieu, Jungen im Kindergarten
  • Jungen in pädagogischen Institutionen II: Schulen
  • Heike Diefenbach, Jungen und schulische Bildung
  • Tim Rohrmann, Jungen in der Grundschule
  • Ulf Preuss-Lausitz, Voraussetzungen einer jungengerechten Schule
  • Uli Boldt, Jungen und Koedukation
  • Allan Guggenbühl, Die Schule – ein weibliches Biotop?
  • Jungen in pädagogischen Institutionen III: Sozialpädagogische Einrichtungen und Angebote
  • Michael Behnisch, Jungen in Erziehungshilfen
  • Benedikt Sturzenhecker, Jungenarbeit in der Sozialpädagogik
  • Uwe Rabe, Gibt es Ärger mit den »Russenjungs«?
  • Ahmet Toprak, Pädagogische Arbeit mit türkischen Jungen und Jugendlichen
  • Thomas Trapper, Jungen im Strafvollzug
  • Pädagogische Einzelfragen
  • Arnold Hinz, Jungen und Gesundheit/Risikoverhalten
  • Norbert Kluge, Jungen und Sexualität
  • Erwin Germscheid, Erlebnispädagogik und Jungenarbeit
  • Kurt Möller, Jungen und Gewalt
  • Stefan Aufenanger, Jungen und Medien
  • Christine Garbe, »Echte Kerle lesen nicht!?«
  • Michael Matzner, Jungen brauchen Väter
  • Bruno Köhler, Jungen und Geschlechterpolitik
  • Wolfgang Tischner, Bildungsbenachteiligung von Jungen im Zeichen von Gender-Mainstreaming
  • Schlussfolgerungen und Ausblick
  • Klaudia Schultheis, Jungenforschung
  • Michael Matzner/Wolfgang Tischner, Auf dem Weg zu einer Jungenpädagogik
  • Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel