Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Lebensqualität für Kinder und andere Menschen

Erziehung und der Respekt vor dem inneren Wachstum von Kindern und Jugendlichen

Rebeca Wild

Diese Publikation zitieren

Rebeca Wild, Lebensqualität für Kinder und andere Menschen (2012), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783407223951

Getrackt seit 05/2018

605
Downloads

Beschreibung / Abstract

20 Jahre nach Erscheinen des Buches "Erziehung zum Sein" schreibt Rebeca Wild über die weitere Entwicklung einer in der Welt wohl einzigartigen Schule, die sie 1977 zusammen mit ihrem Mann Mauricio in Ecuador gegründet hat.

Im "Pesta" geht es vor allem darum, wie eine für die Kinder und ihre Reifungs- und Entwicklungsschritte "vorbereitete Umgebung" etwas anderes anbieten kann als die herkömmliche Schule. Denn Kinder und Jugendliche müssen nicht belehrt werden, sondern brauchen eine Umgebung, die ihren emotionalen und mentalen Wachstumsprozessen entspricht. Nicht der Versuch, den Kindern lediglich "Wissen" einzutrichtern, sondern der Respekt vor der Individualität eines jeden Kindes und vor seinem inneren Entwicklungsplan liegt dem Ansatz zugrunde, der natürlich die Methoden Maria Montessoris einbezieht, sich aber auch auf so unterschiedliche Autoren wie Piaget, Hoimar von Ditfurth, Illich, Neill oder Maturana bezieht.

Kritik

"Wenn der Respekt zu unserer zweiten Natur wird, kommt es uns schließlich absurd vor, unsere Kinder einer Bildung auszusetzen, in der ihre eigene Interaktion mit der Umwelt eingeschränkt, viele Stunden lang sogar verboten ist." Rebeca Wild

"Selbst wer ansonsten keinerlei Literatur über Erziehung liest, sollte bei den Büchern von Rebeca Wild mit seinen Gewohnheiten brechen. Durch eine enorme Bereitschaft, zu beobachten und zu lernen, und mit praktischem Geist ist ein Schulprojekt entstanden, das in seiner Grundhaltung Vorbild für das Leben und Lernen mit Kindern sein kann." Österreichischer Rundfunk

"Die Bücher über das Wirken von Rebeca und Mauricio Wild in Ecuador lassen sich, einmal gelesen, kaum mehr aus der Hand legen." kindergarten heute

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • 1. Kapitel Zwischen Berlin und Quito Eine persönliche Suche nach Lebensqualität
  • 2. Kapitel Schule geht doch anders Der Pesta im Jahr 2000
  • 3. Kapitel Das Entstehen eines Konzepts
  • 4. Kapitel Struktur und Chaos Innen und Aussen
  • 5. Kapitel Qualitäten einer geeigneten Umgebung für Reifungsprozesse
  • 6. Kapitel Das Abenteuer, Kind zu sein
  • Wissen und Verstehen
  • Vom Fötus zum Kleinkind
  • Kindliche Selbstorganisation
  • Kindergarten und Primarstufe
  • Der Eintritt in die Primarstufe
  • Die operative Phase
  • Nicht Lehrer, sondern Bezugspersonen und Begleiter
  • 7. Kapitel Adoleszenten im Pesta und die Reise nach Manaus
  • Der Weg zur Sekundarstufe
  • Übergänge zur Adoleszenz
  • Die Jugendlichen im Pesta
  • Die große Reise
  • 8. Kapitel Kinder mit besonderen Bedürfnissen im Pesta
  • Alfonso
  • Augusto
  • 9. Kapitel Reden und Reden Der Umgang mit Sprache im Pesta
  • Vorgeburtliches und frühkindliches Einstimmen auf Sprache
  • Die egozentrische Sprache
  • Die »halbsozialisierte Sprache«
  • Die »soziale Sprache«
  • 10. Kapitel Das Abenteuer, erwachsen zu sein
  • »Alte Muster« und ein neuer Umgang mit Kindern
  • Alternative Schule und(herkömmliches) Elternhaus
  • Organisation und »eigene Entwicklung« der Betreuer
  • Der Respekt vor den Lebensprozessen
  • Vernetztes Denken
  • Regeln
  • Das Wahrnehmen und Respektieren innerer und äußerer Membranen
  • Kinder und Erwachsene als sich selbstorganisierende Systeme
  • Nicht primär Kinder, sondern Lebensprozesse respektieren
  • Sich selbst annehmen
  • Von innen nach außen leben
  • Religion und Transzendenz
  • 11. Kapitel Perspektiven und neue Wirklichkeiten
  • »Matristische Kulturen« (Maturana)
  • Alltägliches, Gewohntes und Unscheinbares ändern
  • Eine neue Lernwirklichkeit
  • Das »Autodidaktische Netz«
  • Gelebte Solidarität: Sintral
  • Bibliographie

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor