Comprar acceso. Iniciar sesión

Der Berufseinstieg in das Arbeitsfeld Kindertageseinrichtung

Eine typenbildende Studie über Motive, Handlungsstrategien und Bewertungen von Erzieherinnen und Kindheitspädagoginnen

Lisa Weindel, Thilo Schmidt y Gisela Kammermeyer

Cite this publication as

Lisa Weindel, Thilo Schmidt, Gisela Kammermeyer, Der Berufseinstieg in das Arbeitsfeld Kindertageseinrichtung (24.10.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1436-1957, 2021 #3, S.301

Tracked since 05/2018

54
downloads

Descripción / Abstract

Der Beitrag berichtet Ergebnisse einer empirischen Studie zum Berufseinstieg von Erzieherinnen und Kindheitspädagoginnen in das Arbeitsfeld Kita. Empirische Erkenntnisse hierzu erscheinen im Sinne einer gelingenden beruflichen Einmündung beider Berufsgruppen bedeutsam. Sie geben zudem darüber Auskunft, inwieweit sich die neue Berufsgruppe der Kindheitspädagoginnen im noch weitgehend akademikerfreien Arbeitsfeld der Kindertageseinrichtungen etablieren kann und will. Untersucht wird aus vergleichender Perspektive, wie Erzieherinnen und Kindheitspädagoginnen mit und ohne Erzieherausbildung ihre Berufswahl begründen, wie sie ihren Berufseinstieg nach eigener Einschätzung subjektiv bewältigt haben und wie sie ihn im Nachhinein bewerten. Die Datenbasis bilden 28 leitfadengestützte Interviews. Basierend auf dem ARB-Modell nach Witzel (2001), das zwischen Aspirationen, Realisationen und Bilanzierungen unterscheidet, wurden die Aussagen der Berufseinsteigerinnen mittels fallweiser inhaltsanalytischer Auswertung und anschließender quantitativer Clusterbildung zu Typologien verdichtet. Ermittelt wurden spezifische Begründungs-, Bewältigungs- und Bewertungstypologien mit je unterschiedlichen Verteilungen der drei Berufsgruppen. Die Ergebnisse werden vor dem Hintergrund einer noch ausstehenden Etablierung der relativ neuen Berufsgruppe der Kindheitspädagoginnen im Arbeitsfeld Kita diskutiert.

Otros documentos del mismo número

    Títulos relacionados

      Otros títulos del mismo autor