Comprar acceso. Iniciar sesión

Person

Die Begründung menschlicher Identität

Regine Kather

Cite this publication as

Regine Kather, Person (2012), WBG, Darmstadt, ISBN: 9783534701377

Tracked since 05/2018

113
downloads

Descripción / Abstract

Wer ist eine ›Person‹? Diese Frage ist nicht erst seit den bioethischen Debatten aktuell. Aber in der heutigen Zeit stellen sich die Probleme, die mit dem Person- und Identitätsbegriff verbunden sind, als besonders dringlich dar. Wen muss, soll und darf man als ›Person‹ ansprechen, wer hat Anspruch auf Rechte und kann eigenverantwortlich handeln? Die Autorin geht dieser Problematik historisch und systematisch nach, sie zeigt die Wurzeln des modernen Personbegriffes, macht aber auch deutlich, dass über die Person und ihre Eigenschaften schon ganz anders gedacht wurde. Der systematische Teil erörtert die Aspekte des Personbegriffs, die Bedingungen, unter denen wir von ›Personen‹ sprechen und zieht die ethischen Konsequenzen.

Descripción

Der Terminus ›Person‹ gehört schon immer zu den zentralen Begriffen der Philosophie. An seine Bestimmung schließen sich große erkenntnistheoretische, politische und moralische Fragestellungen an. Besonders in den Zeiten der Biotechnologie stellen sich diese Fragen immer dringlicher. Regine Kather gibt eine historische und systematische Einführung in die Begrifflichkeit und erläutert moralische Konsequenzen für die Gegenwart.

Descripción

Regine Kather, geb. 1955, studierte Philosophie, Physik und Religionswissenschaften und wurde 1989 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg promoviert und 1997 habilitiert. Dort ist sie derzeit Professorin am Philosophischen Seminar und lehrt außerdem auch an der PH Freiburg. Überdies war sie von 1998 bis 2006 regelmäßig als Gastprofessorin an der Babes-Bolyai Universität in Cluj-Napoca, Rumänien, tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Naturphilosophie, Anthropologie, Ethik und Religionsphilosophie im interkulturellen Vergleich.

Índice

  • Cover
  • Inhalt
  • I Einleitung
  • II Zur Geschichte des Personbegriffs
  • 1. Von der Antike bis zur frühen Neuzeit
  • 2. Die Entleiblichung der Person in der Neuzeit
  • 3. Exemplarische Positionen der Gegenwart
  • III Über die Bestimmungen von Personen
  • 1. Eine Einheit in der Vielfalt von Ausdrucksmöglichkeiten
  • 2. Personalität und Leiblichkeit
  • IV Religionsphilosophische Aspekte: Personalität im Vergleich der Kulturen – Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der bioethischen Argumentation
  • 1. Zur Einführung: Freiheit und Transzendenzbezug
  • 2. Judentum
  • 3. Islam
  • 4. Buddhismus
  • V Die Bedeutung des Personbegriffs in der modernen Ethik: Eine abschließende Betrachtung
  • Anmerkungen
  • Literaturverzeichnis

Títulos relacionados

    Otros títulos del mismo autor