Comprar acceso. Iniciar sesión

Semantiken des Wandels

Zur Konstruktion von Veränderbarkeit in der Moderne

Iryna Klymenko

Cite this publication as

Iryna Klymenko, Semantiken des Wandels (2019), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839449301

Tracked since 05/2018

26
downloads

Descripción / Abstract

Wandel ist die Meistererzählung der Moderne. Iryna Klymenko untersucht anhand von sechs Fallstudien, wie Wandel vom ausgehenden Mittelalter bis in die Moderne semantisch modelliert wurde und geht den Funktionen dieser Modellierungen ideenhistorisch (Reinhart Koselleck) und gesellschaftstheoretisch (Niklas Luhmann) nach. So entfaltet sie eine neue Perspektive auf die Prominenz und Plausibilität von Wandel als einer modernen Grundformel gesellschaftlicher (Selbst-)Beschreibungen - und damit auf die Moderne und ihre Fundamente selbst.

Descripción

Iryna Klymenko (Dr. phil.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München. Ihre Forschungsinteressen sind die Ideengeschichte und die Geschichte des Politischen in der Frühen Neuzeit.

Índice

  • Cover
  • Inhalt
  • 1. Einleitung
  • 2. Annäherung: Das Rätsel des Wandels
  • 3. Position und Perspektive
  • 3.1 Ideengeschichte in gesellschaftstheoretischer Perspektive
  • 3.2 Wandel als Untersuchungsgegenstand
  • 3.3 Heuristik: Modernisierung als Ausdifferenzierung
  • 3.4 Relation von Ordnung und Wandel: Problemstellung
  • 4. Die Konstruktion von Veränderbarkeit bei Thomas von Aquin
  • 4.1 Blick von Außen: Ambivalenz von Statik und Wandel
  • 4.2 Blick von Innen: Gleichzeitigkeit von Beständigkeit und Veränderung
  • 5. Verschiebungen in der frühen Neuzeit: Niccolò Machiavelli und Baltasar Gracián
  • 5.1 Permanenz der Veränderung und Problematik der Stabilisierung bei Niccolò Machiavelli
  • 5.2 Veränderung als Innovation im Denken von Baltasar Gracián
  • 6. Konstruktion von Wandel im vertragstheoretischen Denken Thomas Hobbes'
  • 6.1 Blick von Außen: Neuproblematisierung von Ordnung im Kontraktualismus der Neuzeit
  • 6.2 Blick von Innen: Die entzeitlichte Fiktion der Veränderung
  • 7. Moderne zwischen Kontinuität und Wandel: Adam Smith und Immanuel Kant
  • 7.1 Geschichte gesellschaftlichen Wandels und historischer Wandel der Geschichtsschreibung im Denken von Adam Smith
  • 7.2 Singularität und Pluralität von Entwicklung im Denken von Immanuel Kant
  • 8. Die Verwandtschaft von Moderne und Wandel: Resümee
  • 8.1 Stabilisierung durch Wandel
  • 8.2 Zur These der funktionalen Differenzierung
  • 8.3 Zur These der Verzeitlichung
  • 8.4 Unbestimmtheit von Wandel
  • Nachwort
  • Quellen- und Literaturverzeichnis
  • Quellenverzeichnis
  • Verzeichnis der Forschungsliteratur
  • Film- und Tonquellen

Otros documentos de esta serie

    Títulos relacionados

      Otros títulos del mismo autor