Open Access

Soziologiemagazin 2-2019

Download
Download

Cite this publication as

Soziologiemagazin 2-2019 (2019), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 2198-980X, 2019 #2,

Tracked since 05/2018

85
downloads

Descripción / Abstract

Deutschlandweites Magazin für Soziologiestudierende und Soziologieinteressierte. Mit dem Soziologiemagazin soll die Schnittstelle zwischen Studium und Nachwuchswissenschaft besetzt werden. Zu wechselnden Call4Papers können somit Studierende oder auch frische Nachwuchswissenschaftler_innen wissenschaftliche Artikel einreichen, die in einem anonymisierten Verfahren durch das Redaktionsteam und den Wissenschaftlichen Beirat ausgewählt und betreut werden. Das Soziologiemagazin gibt es als kostenloses eJournal (Open Access) sowie als gedruckte Ausgabe als Print-On-Demand.

Índice

  • BEGINN
  • Editorial
  • Inhaltsverzeichnis
  • Interview
  • Schulz: „Die Grenzen des Sagbaren haben sich verschoben“. Ein Expertininterview mit Ruth Wodak
  • Schwerpunkt
  • Christian: Die Flucht ins Postfaktische. Von der Selbst-Verleugnung zur Welt-Verleugnung
  • Haacke: Kontingente Kopplung. Postfaktische Kommunikation im Spannungsfeld von Politik und Wissenschaft
  • Brassat: Parallele Welten innerhalb der Soziologie mit Rückbezug auf Thomas Kuhn
  • Erz: Der lange Schatten von Gustave Le Bon. Zum sprachlichen Einfluss der Crowd Science auf die Soziologie der Gewalt
  • Fachliteratur zum Thema. Buchempfehlungen der Redaktion
  • Public Sociology
  • Schulz/Erz/Riedl: How to make a Soziologiemagazin
  • Aus der Redaktion
  • Mach mit!
  • Tagungen und Termine
  • Redaktionsteam
  • Danksagung
  • Impressum
  • Call 4 Papers: #1/2020: Paradigmenwechsel

Títulos relacionados