Comprar acceso. Iniciar sesión

Passungs-Distanz-Konstruktion und Unterscheidungen in einer schulwahlbezogenen Wettbewerbssituation

Ergebnisse eines ethnographischen Forschungsprojektes

Tilman Drope

Cite this publication as

Tilman Drope, Passungs-Distanz-Konstruktion und Unterscheidungen in einer schulwahlbezogenen Wettbewerbssituation (29.09.2020), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0044-3247, 2019 #5, S.692

Tracked since 05/2018

37
downloads

Descripción / Abstract

In Folge struktureller Angleichung des Angebotes an weiterführenden Schulen bei gleichzeitiger Stärkung familiärer Wahlpräferenzen bilden sich besonders in dicht besiedelten Regionen lokale Wettbewerbssituationen in Bezug auf den Übergang von der Grundschule auf die weiterführende Schule heraus. Das Verständnis dieser Wettbewerbssituationen kann dazu beitragen, die Entstehungsbedingungen stark divergierender Lern- und Entwicklungsmilieus auf Einzelschulebene genauer zu verstehen und somit auch die Reproduktion herkunftsbedingter Bildungsungleichheiten differenziert analysieren zu können. Der vorliegende Beitrag stellt auf der Grundlage eigener ethnographischer Forschung vor, wie die Analyse schulwahlbezogener Wettbewerbssituationen jenseits einer Fokussierung auf familiale Bildungsentscheidungen konzipiert werden kann.

Otros documentos del mismo número

    Títulos relacionados

      Otros títulos del mismo autor