Open Access

Soziologiemagazin 1-2010

Download
Download

Cite this publication as

Soziologiemagazin 1-2010 (2010), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 2198-980X, 2010 #1,

Tracked since 05/2018

71
downloads

Descripción / Abstract

Deutschlandweites Magazin für Soziologiestudierende und Soziologieinteressierte. Mit dem Soziologiemagazin soll die Schnittstelle zwischen Studium und Nachwuchswissenschaft besetzt werden. Zu wechselnden Call4Papers können somit Studierende oder auch frische Nachwuchswissenschaftler_innen wissenschaftliche Artikel einreichen, die in einem anonymisierten Verfahren durch das Redaktionsteam und den Wissenschaftlichen Beirat ausgewählt und betreut werden. Das Soziologiemagazin gibt es als kostenloses eJournal (Open Access) sowie als gedruckte Ausgabe als Print-On-Demand.

Índice

  • BEGINN
  • Editorial
  • Inhaltsverzeichnis
  • Zwischen Wahnsinn und Normalität
  • Schrode: Manifest für den Wahn-Sinn. Warum Veränderung Wahnsinn braucht
  • Czollek: Zerbrochene Spiegel
  • Lipp: Die Kritik der ‚Anormalen‘. Eine Standortbestimmung
  • Teilnehmende Beobachtungen
  • Deppe: Auf der Suche nach dem lebenswerten Leben. Rezension zu Die Macht der Geschlechternormen und die Grenzen des Menschlichen von Judith Butler. Erschienen 2009 im Suhrkamp-Verlag, Frankfurt am Main, 414 Seiten, EUR 24,80
  • Seeliger: Soziologische Kapitalismus-Analyse im Trialog. Rezension zu Soziologie, Kapitalismus, Kritik. Eine Debatte von Klaus Dörre, Stephan Lessenich und Hartmut Rosa. Erschienen 2009 im Suhrkamp-Verlag, Frankfurt am Main, 327 Seiten, EUR 12
  • Braun: „Ach, Europa“? Mythen der europäischen Integration. Rezension zu Europa ohne Gesellschaft. Politische Soziologie der europäischen Integration von Maurizio Bach. Erschienen 2008 im VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 207 Seiten, EU
  • Wollinger: Ist die Türkei „europäisch“? Eine exklusive Debatte. Rezension zu Die Türkei – ‚Das Ding auf der Schwelle‘ von Jochen Walter. Erschienen 2008 im VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 258 Seiten, EUR 39,90.
  • Interview with Professor Ari Sitas: “Wonderful times to be a sociologist, everywhere is your laboratory”. Conducted by Tobias Goecke
  • Interview with PD Doctor Patrik Aspers: Scandinavian Sociology in Context. Conducted by Alexander Dobeson
  • Naumann: Fliegende Funken, kalte Duschen. Ein Jahr nach dem „Unibrand“
  • Tagungen & Kongresse
  • Workshops
  • Impressum
  • Die Redaktion

Títulos relacionados