Comprar acceso. Iniciar sesión

Die Exzellenzfalle

Zur Übernahme ökonomischer Logiken im wissenschaftlichen Feld

Frank Schröder

Cite this publication as

Frank Schröder, Die Exzellenzfalle (2019), Herbert von Halem, Köln, ISBN: 9783869624839

Tracked since 05/2018

68
downloads

Descripción / Abstract

Im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder hält eine Rhetorik in das universitäre Feld Einzug, die für das wirtschaftliche Feld charakteristisch ist. Die Differenzierung in exzellente und nicht exzellente universitäre Institutionen schafft eine Stratifizierung, zu der sich die universitären Akteure positionieren müssen. Ob es Forschern unterschiedlicher Hierarchieebenen in den beiden untersuchten Exzellenzclustern aus den Natur- sowie den Geistes- und Sozialwissenschaften gelingt, ihren wissenschaftlichen Habitus trotz der in das wissenschaftliche Feld eindringenden wirtschaftlichen Rhetoriken und Logiken aufrecht zu erhalten, zeigt dieses Buch.
Dazu werden neben der organisationalen Außendarstellung der Exzellenzcluster in Form eines Videos insbesondere Interviews mit den Forschern aus den beiden Exzellenzclustern unter Rückgriff auf die Methode der Strukturalen Hermeneutik detailliert analysiert. Dabei schält sich heraus, dass der wissenschaftliche Habitus der interviewten Forscher den im Rahmen der Exzellenzinitiative in das wissenschaftliche Feld eindringenden Rhetoriken und Logiken aufgrund des Hysterisis-Effektes weitgehend stand hält. An einigen Stellen ist jedoch auch ein Einsickern der fremden Logiken in denselben beobacht- und somit eine Transformation des wissenschaftlichen Habitus feststellbar, die sich auch als Deformation beschreiben lässt und den Wettbewerb um die Logik des besseren Arguments bei weiterem Voranschreiten zu gefährden droht.

Índice

  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • 1. Einleitung
  • 2. Feldtheorie
  • 2.1 Wurzeln des Feldkonzepts
  • 2.2 Grundlegende Charakteristika von Feldern
  • 2.3 Differente Anwendungen des Feldkonzepts in der Soziologie
  • 2.4 Zentrale Begriffe der Bourdieu’schen Feldtheorie: Nomos, Illusio, Habitus, Hysteresis
  • 3. Das Feld der Wissenschaft
  • 3.1 Die normative Struktur von Wissenschaft
  • 3.2 Die Humboldt’sche Universität: Einheit von Forschung und Lehre und Freiheit der Forschung
  • 3.3 Die unternehmerische Universität
  • 3.4 Zur neoliberalen Transformation der Bildungspolitik
  • 4. Das Feld der Wirtschaft
  • 4.1 Zum idealtypischen Wirkungsmechanismus der unsichtbaren Hand auf Märkten
  • 4.2 Zur empirischen Konstitution von Märkten – dynamischer Wettbewerb in oligopolistischen Strukturen
  • 4.3 Zum Problem der Inszenierung von Marktwettbewerben
  • 4.4 Zur Differenz zwischen wirtschaftlichem und wissenschaftlichem Feld
  • 5. Methodologie
  • 5.1 Zur Methode der Objektiven Hermeneutik
  • 5.2 Zur Auswahl der Fälle
  • 5.3 Notationskonventionen
  • 6. Fallrekonstruktionen
  • 6.1 Zum Phänomen des ›Layering‹ am Beispiel der Außendarstellungen zweier Exzellenzcluster
  • 6.2 Interviewanalysen
  • 6.3 Ergebnisse der Fallanalysen der Interviews mit den Leitern der Nachwuchsforschergruppen sowie den Doktoranden
  • 7. Schlussbetrachtung
  • Literatur

Títulos relacionados

    Otros títulos del mismo autor